Wirtschaft

Weitere publity-Erfolge für Thomas Olek in Duisburg und Aschheim

Weitere publity-Erfolge für Thomas Olek in Duisburg und Aschheim

| 24. Mai 2017 | Kommentieren

Die Leipziger publity AG um Thomas Olek kann sowohl auf einen weiteren Objekterwerb, als auch auf einen respektablen Vermietungserfolg verweisen. Die publity AG konnte zum einen eine 5.275 Quadratmeter große Immobilie in Duisburg mit Sitz der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung als 587. Objekt erwerben sowie einen großen Vermietungserfolg bei dem modernen Ensemble Büropark am Einsteinring in Aschheim bei München verzeichnen (Nortexa berichtete). Das 9.400 Quadratmeter umfassende zeitgemäße Objekt in Duisburg befindet sich direkt an der S-Bahn-Station Duisburg-Großenbaum im Süden der Stadt und und ist langfristig an die Bildungseinrichtung vermietet.

Weiterlesen

ADLER Real Estate verbesserte weiter Kennzahlen!

ADLER Real Estate verbesserte weiter Kennzahlen!

| 17. Mai 2017 | 1 Kommentar

Die ADLER Real Estate AG um Vorstandsvorsitzenden Arndt Krienen hat in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres die operativen und finanziellen Kennzahlen weiter verbessert. Dies kann als Verstetigung des Geschäftserfolges gewertet werden, nachdem bereits für das Geschäftsjahr 2016 alle gesetzten wirtschaftlichen Ziele erreicht bzw. übertroffen wurden (Nortexa berichtete). „Obwohl wir nicht weiter gewachsen sind, haben wir unsere Mieteinnahmen und die FFO steigern können“, sagte Arndt Krienen, Vorsitzender des Vorstands der ADLER Real Estate AG, „Besonderes Augenmerk haben wir im ersten Quartal auf die Verbesserung unserer Finanzstruktur gelegt. Die Einnahmen aus dem Verkauf der conwert-Anteile haben wir zur Rückzahlung von Verbindlichkeiten genutzt und so den LTV im ersten Quartal um 3,6 Prozentpunkte auf 57,7 Prozent gesenkt.

Weiterlesen

Kooperation und Beratung stehen bei Marcel und Uwe Verschaeren im Mittelpunkt

Kooperation und Beratung stehen bei Marcel und Uwe Verschaeren im Mittelpunkt

| 13. Mai 2017 | Kommentieren

Seit mehr als drei Jahrzehnten ist die Verschaeren AG in der Unternehmens- und Wirtschaftsberatung bundesweit tätig. Die Verschaeren AG hat es sich zur Aufgabe gemacht, andere Unternehmen zu stärken und zu fördern, indem es nicht nur auf die Konkurrenz, sondern auch auf Vernetzung und Kooperation setzt. Vor allem eine zielführende Beratungsleistung speziell für Krisensituationen zählt das Unternehmen zu seinen Kernangeboten. Uwe Verschaeren ist CEO der Business-Netzwerkgemeinschaft WWM Plus AG (Nortexa berichtete), zu deren Leistungsspektrum auch innovative Immobilien-Konzepte betreffend An- und Verkauf bzw. Immobilienverwaltung gehören.

Weiterlesen

Politik

Süd-Tiroler Freiheit feierte mit zahlreichen internationale Ehrengästen

Süd-Tiroler Freiheit feierte mit zahlreichen internationale Ehrengästen

| 24. Mai 2017 | Kommentieren

Fast genau zehn Jahre nachdem die Bewegung Süd-Tiroler Freiheit der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, beging diese am 06. Mai in Meran ihr zehnjähriges Jubiläum (Nortexa berichtete). Die Bewegung kann es sich auf die Fahnen schreiben, dass das Thema Selbstbestimmung mitten in der südtiroler Gesellschaft angekommen ist. Erreicht wurde dies nicht zuletzt durch das große, wenngleich auch nichtamtliche, Selbstbestimmungsreferendum im Jahr 2013. Das Ergebnis übertraf am Ende alle Erwartungen. Von über 61.000 Menschen, die ihre Stimme abgaben, votierten dabei mehr als 56.000 Personen für die Selbstbestimmung.

Weiterlesen

FPÖ-Generalsekretär Kickl bekräftigt Forderung nach Neuwahlen!

FPÖ-Generalsekretär Kickl bekräftigt Forderung nach Neuwahlen!

| 13. Mai 2017 | Kommentieren

An uns werden Neuwahlen daher auch sicher nicht scheitern“, lautet der schonungslose Befund des FPÖ-Generalsekretär Herbert Kickl auf die Stellungnahme von Außenminister Kurz, in der sich dieser ebenfalls für Neuwahlen aussprach. Die Politik der taktischen Spielereien, hinter denen die Interessen des Landes vernachlässigt wurden, nannte Kickl im Ergebnis „einen politischen Scherbenhaufen ohne echtes Ablaufdatum“. Man werde die Österreicher daran erinnern, dass Kurz seit sechs Jahren maßgeblicher Teil dieser Chaosregierung gewesen sei und daher persönlich genauso wie Kern voll in der Verantwortung für die mieseste Regierungsperformance aller Zeiten stehe, wird seitens der Freiheitlichen angekündigt.

Weiterlesen

Deutschland fällt beim Management von Infrastruktur-Projekten international zurück!

Deutschland fällt beim Management von Infrastruktur-Projekten international zurück!

| 13. Mai 2017 | 1 Kommentar

Abbau von Planungs- und Ingenieurkapazitäten bei Planungsämtern rächt sich! Berlin – Nicht nur infrastruktureller Verschleiß und Investitionsstau erweisen sich zunehmend als Problem in Deutschland, auch mit Blick auf Neubauten bzw. Infrastrukturgroßprojekte erwarb und erwirbt sich Deutschland seit geraumer Zeit keinen Ruhm. Dabei muss man sich aber nicht allein Großbauten wie den Berliner Flughafen BER, Stuttgart […]

Weiterlesen

Finanzen

Anlegerabstimmung folgt FLEX Fonds neuer Strukturierung

Anlegerabstimmung folgt FLEX Fonds neuer Strukturierung

| 24. Mai 2017 | Kommentieren

Die FLEX Fonds-Gruppe um Gerald Feig ist ein unabhängiger, auf Sachwerte spezialisierter Vermögensverwalter, der seit 1989 Beteiligungskonzepte und Kapitalanlagen mit dem Schwerpunkt Immobilieninvestitionen entwickelt. Die Fonds investieren in ausgewählte Immobilien in Deutschland und in den USA, aber auch in Rohstoffe, Edelmetalle und erneuerbare Energien. Das Unternehmen hatte per Ende 2016 acht Beteiligungsfonds aufgelegt und dabei über 600 Millionen Euro in über 140 Objekte investiert. Aktuell ist noch bis Ende des Jahres der FLEX Fonds Select 1, ein nach den Bestimmungen des Kapitalanlagegesetzbuchs (KAGB) konzipierter Alternativer Investmentfonds (AIF), in der Platzierung (Nortexa berichtete).

Weiterlesen

MIG-Fonds-Unternehmen expandiert mit Newcycling-Innovation

MIG-Fonds-Unternehmen expandiert mit Newcycling-Innovation

| 10. Mai 2017 | Kommentieren

Die APK Aluminium und Kunststoffe AG wurde im Jahr 2008 gegründet und verfügt über ein Werk auf 57.000 qm in der Nähe von Leipzig. APK ist im Besitz der Münchner Finanzinvestoren MIG Fonds und AT Newtec. Die APK Aluminium und Kunststoffe AG plant zusammen mit strategischen Partnern bis zum Jahr 2025 weitere Kunststoff-Recyclinganlagen in Europa und Südostasien zu errichten. Das Unternehmen aus Merseburg hat nach eigenen Angaben eine neue Technologie entwickelt, um Kunststofftypen und -verbunde zu recyceln, bei denen dies bisher nicht möglich war.

Weiterlesen

Edelmetalle auf dem Weg zu neuen Preishochs!

Edelmetalle auf dem Weg zu neuen Preishochs!

| 25. April 2017 | 1 Kommentar

Der Börsenfachwirt und Technische Analyst Richard Mayr ist seit 2005 Geschäftsführer der Edelmetallhandelsfirma Argentuminvest GmbH mit Sitz in Straubing/Niederbayern. Zu seinen Analysemethoden zählen langfristige Zyklen, Preis-Ratios und die Sentiment-Analyse. Er war Mitbegründer der Internationalen Edelmetallmesse in München und war viele Jahre als Regionalgruppenmanager der Vereinigung Technischer Analysten Deutschlands (VTAD) e.V. aktiv. Seit 2004 ist Richard Mayr als Investor Relations Manager für börsennotierte Minengesellschaften tätig und ist in der kanadischen Minenbranche sehr gut vernetzt. www.argentuminvest.de

Weiterlesen

Gesellschaft

Cengiz Ehliz kann stolz auf das Wirken von weeCHARITY sein

Cengiz Ehliz kann stolz auf das Wirken von weeCHARITY sein

| 1. Februar 2017 | 3 Kommentare

Das wee-Bonus-System von Cengiz Ehliz umfasst den Laden um die Ecke ebenso wie den Online-Handel und richtet sich auch an Vereine als Zielgruppe. Das Unternehmen ist jedoch nicht allein bestrebt, die Märkte zu durchdringen, sondern auch, sich im nicht-profitorientierten wohltätigen Bereich in der Gesellschaft zu verankern, wofür weeCHARITY steht. Mit der Gründung des gemeinnützigen Vereins „weeCHARITY for kids“ hat es sich der Gründer und Founder Cengiz Ehliz der erfolgreichen und weltweit tätigen Unternehmensgruppe weeCONOMY zur Aufgabe gemacht, in erster Linie hilfsbedürftige Kinder zu unterstützen.

Weiterlesen

AfD-Pretzell weiß um die Zukunft!

AfD-Pretzell weiß um die Zukunft!

| 23. Januar 2017 | Kommentieren

Parteieninfiltration gehört längst zum zionistischen Alltagsgeschäft. Überall! In der SPD existiert
ein “Arbeitskreis jüdischer Sozialdemokraten”. „Die Linke“ oder „Die Grünen“ haben entweder
ihren zionistischen “Bundesarbeitskreis Shalom” und/oder prozionistische Spitzenpolitiker, wie
Petra Pau, Gregor Gysi oder Volker Beck. Bei der FDP hat sich seit der „Affäre Möllemann“
anscheinend die ganze Partei auf einen Schlag zionisiert, denn das sogenannte „Existenzrecht des
jüdischen Staates“ wurde ins Karlsruher Grundsatzprogramm von 2012 aufgenommen. Bei
CDU/CSU wurden ehemalige Israelkritiker wie Norbert Blüm oder Peter Gauweiler längst aufs
Altenteil befördert und ruhig gestellt.

Weiterlesen

Türkischer Islamverband Ditib bestätigt Spitzelvorwürfe

Türkischer Islamverband Ditib bestätigt Spitzelvorwürfe

| 12. Januar 2017 | Kommentieren

Der türkische Islamverband Ditib (Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion) hat nun die Vorwürfe bestätigt, wonach einige seiner in Deutschland tätigen Imame für die türkische Regierung gespitzelt haben sollen. So sollen zum Beispiel Informationen über die Gülen-Bewegung an türkische Behörden weitergegeben worden sein.

Weiterlesen

Im Gespräch

Im Gespräch mit dem Vorsitzenden der publity AG Thomas Olek

Im Gespräch mit dem Vorsitzenden der publity AG Thomas Olek

| 13. März 2017 | 4 Kommentare

Der Leipziger Finanzinvestor für Gewerbeimmobilien publity AG, um den Vorsitzenden Thomas Olek ist seit 17 Jahren am Markt etabliert und erwirbt renditestarke Gewerbeobjekte vornehmlich in deutschen Ballungszentren wie Frankfurt am Main oder München. publity agiert dabei als einer der erfolgreichsten Player mit „manage to core“- Ansatz. Am Transaktionsmarkt besticht publity durch seine hohe Transaktionsgeschwindigkeit und schnelle Kaufpreisbelegung aus 100 Prozent Equity. Aktuell verwaltet publity ein Immobilienvermögen von 3,0 Milliarden Euro und hat in seiner Historie bereits über 528 Immobilien in Deutschland gewinnbringend verkaufen können.

Weiterlesen

Erneut im Gespräch mit Wolfgang Dippold – PROJECT Investment AG

Erneut im Gespräch mit Wolfgang Dippold – PROJECT Investment AG

| 12. Dezember 2016 | Kommentieren

Seit 2009 konzentriert sich Wolfgang Dippold ausschließlich auf die Entwicklung der PROJECT Investment Gruppe. Er ist Vorstand der PROJECT Beteiligungen AG und Geschäftsführer der PROJECT Vermittlungs GmbH. Nortexa berichtete mehrmals über die Entwicklung bei PROJECT und führte diesen Sommer erstmals ein Gespräch mit Herrn Dippold. Aktuell stand Wolfgang Dippold erneut für die Nortexa-Leser Rede und Antwort.

Weiterlesen

Im Gespräch mit Gerald Feig, Vorstandsvorsitzer der FLEX Fonds Capital AG

Im Gespräch mit Gerald Feig, Vorstandsvorsitzer der FLEX Fonds Capital AG

| 6. Dezember 2016 | Kommentieren

Die FLEX Fonds-Gruppe begrüßte die im Juli 2013 mit der Verabschiedung des Kapitalanlagegesetzbuches erfolgte Umsetzung der AIFM-Richtlinie im Sinne eines europaweit einheitlichen und verbesserten Anlegerschutzes. Das Unternehmen hat bislang sieben Beteiligungsfonds aufgelegt und dabei in über 150 Objekte rund 900 Millionen Euro investiert. Die Beteiligungskonzepte der FLEX Fonds ermöglichen den Anlegern einen gewissen Einfluss auf unterschiedliche Ausschüttungsvarianten zu nehmen. Zur FLEX Fonds-Gruppe gehören heute sieben spezialisierte Funktionsträgergesellschaften. Aktuell befindet sich der FLEX Fonds Select 1 in der Platzierung, der in ein Portfolio ausgesuchter Gewerbeimmobilien mit überdurchschnittlichen Standortfaktoren investiert. Nortexa sprach mit dem Vorstandsvorsitzenden und Firmengründer der FLEX Fonds Capital AG, Herrn Gerald Feig, der zudem seit 2008 Mitglied im Wirtschaftsrat Deutschland vertreten ist und seit 2012 dem dreiköpfigen Steuerungskreis der Fachkommission “Soziale Marktwirtschaft & Ethik” angehört.

Weiterlesen

Weitere Themen

Buchbesprechung: Geo-Imperialismus – Die Zerstörung der Welt

Buchbesprechung: Geo-Imperialismus – Die Zerstörung der Welt

| 9. Mai 2017 | 1 Kommentar

Wolfgang Effenberg zeigt mit „Geo-Imperialismus – Die Zerstörung der Welt“ auf, dass es wie bei all den vorangegangenen Kriegen auch heute um Öl, Gas und Marktzugänge geht. So steht Assad dem Vorhaben der mit den USA verbündeten Saudis im Weg, Russland im Gasgeschäft zu konkurrieren. Saudi-Arabien will mit Katar eine Pipeline vom Golf bis in die Türkei bauen. Und den USA geht es neben der Kontrolle des europäischen Energiemarktes zudem um den Erhalt des US-Dollars als Weltleitwährung. Wolfgang Effenberg, der nach seiner Offiziersausbildung Politikwissenschaft und Bauingenieurwesen studierte, erhielt als aktiver Pionierhauptmann in der Zeit der Kalten Krieges tiefere Einblicke in das von den USA vorbereitete „atomare Gefechtsfeld“ in Europa und zeichnet sich in diesem Buch als ausgewiesener Experte geopolitischer Fragen in historischen Zusammenhängen aus.

Weiterlesen

Wolfgang Dippold meldet weitere PROJECT-Entwicklungen

Wolfgang Dippold meldet weitere PROJECT-Entwicklungen

Die PROJECT Immobilien Wohnen AG um Wolfgang Dippold entwickelt und verkauft als einer der bundesweit größten Projektentwickler urbane Wohnquartiere in den Metropolregionen Deutschlands. Das Unternehmen prägt bereits das Stadtbild der sechs Wachstumszentren Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München und Nürnberg maßgeblich mit. Erfolgsfaktor der gesamten Unternehmensgruppe ist die eigenständige Entwicklung und Umsetzung aller Projekte aus einer Hand. So begleitet die PROJECT Immobilien Wohnen AG alle Phasen eines Bauvorhabens – vom Grundstücksankauf über die Planung und Bauausführung bis hin zum Verkauf.

Weiterlesen

Bund der Steuerzahler unterstützt Verfahren eines Familienvaters

Bund der Steuerzahler unterstützt Verfahren eines Familienvaters

| 7. Mai 2017 | 1 Kommentar

Der Bund der Steuerzahler lässt prüfen, ob Eltern im Jahr 2014 zu viel Steuern gezahlt haben. Hintergrund ist die Frage, ob die Kinderfreibeträge in diesem Jahr zu niedrig waren. Dazu unterstützt der Verband das Gerichtsverfahren eines Familienvaters vor dem Bundesfinanzhof, immerhin dem obersten deutschen Steuergericht (Az.: III R 13/17). Mit dem Kinderfreibetrag soll den Eltern – so die Vorgabe des Bundesverfassungsgerichts – ein bestimmter Teil des Einkommens steuerfrei belassen werden, um das Existenzminimum ihrer Kinder abzusichern.

Weiterlesen

publity AG erhielt Milliardenauftrag eines südamerikanischen Investors

publity AG erhielt Milliardenauftrag eines südamerikanischen Investors

| 26. April 2017 | 1 Kommentar

Hohe Aktivitäten sind derzeit beim Leipziger Immobilienfinanzierer publity AG zu verzeichnen. Die publity AG um Thomas Olek (Nortexa sprach im März mit Thomas Olek) hat unlängst erst ein weiteres Asset Management Mandat im unteren Milliarden-Euro-Bereich von einem südamerikanischen Investor erhalten. Die Mittel sollen in den kommenden zweieinhalb Jahren für den Erwerb von Büroimmobilien in Deutschland Verwendung finden. Darüber hinaus erwarb publity jüngst ein modernes Objekt in Zentrumslage von Bensheim, einer Stadt im Süden von Hessen im Regierungsbezirk Darmstadt, dessen dazugehörige 131 Stellplätze in der Tiefgarage aufgrund der zentralen Lage die Attraktivität zusätzlich erhöhen.

Weiterlesen

Buchbesprechung: „Erinnerung ans Recht“

Buchbesprechung: „Erinnerung ans Recht“

| 26. April 2017 | 1 Kommentar

Der Autor zahlreicher Aufsätze und Bücher Prof. Dr. jur. Karl Albrecht Schachtschneider machte sich nicht zuletzt einen Namen mit Verfassungsprozessen von europäischer Bedeutung, die er federführend anstrengte. Der promovierte Jurist habilitierte in Staats-, Verwaltungs- und Wirtschaftsrecht und ist emeritierter Professor des öffentlichen Rechts in Erlangen / Nürnberg. Mit dem vorliegenden Buch „Erinnerung ans Recht – Essays zur Politik unserer Tage“ hat Prof. Schachtschneider eine Werk veröffentlicht, dessen Niveau durchgehend dem entspricht, was man von einem Akademiker seines Ranges erwartet. Es gelang dem Autor das Kunststück, die oftmals äußerst komplexen Sachverhalte trotz tiefgehend umfassender Analyse dennoch überschaubar und auch dem Nichtjuristen nachvollziehbar darzustellen.

Weiterlesen

Viele Gefährder sind ausreisepflichtige Nordafrikaner

Viele Gefährder sind ausreisepflichtige Nordafrikaner

| 25. April 2017 | Kommentieren

Ein beträchtlicher Teil der Straftaten, die im vergangenen Jahr von Ausländern begangen wurden, geht auf das Kerbholz von Zuwanderern aus den Maghreb-Staaten Marokko, Tunesien und Algerien.

So heißt es in einer aktuellen Analyse des Bundeskriminalamtes (BKA): „Der Anteil von Staatsangehörigen aus den Maghreb-Staaten (…) an der Gruppe der Tatverdächtigen war sehr viel höher als ihr Anteil an der Gruppe der Zuwanderer.“ Doch nicht nur unzählige Kriminelle tummeln sich unter den in Deutschland lebenden Nordafrikanern, auch islamistische Gefährder kommen überproportional häufig aus diesen Ländern.

Weiterlesen