Wirtschaft

weeConomy: Folgt im Oktober Ära wee2.0 oder nur Effekthascherei?

weeConomy: Folgt im Oktober Ära wee2.0 oder nur Effekthascherei?

| 26. August 2016 | Kommentieren

Das Cash-Back-Vertriebsunternehmen weeConomy und dessen logistischer Dienstleister FlexCom kündeten bereits zu Anfang des Jahres im Rahmen einer Veranstaltungsreihe eine Öffentlichkeitsoffensive an, ohne jedoch um eine öffentliche Berichterstattung sonderlich bemüht zu sein.

Weiterlesen

Claudia Sorge in Vorstand der PROJECT Immobilien Gewerbe AG berufen

Claudia Sorge in Vorstand der PROJECT Immobilien Gewerbe AG berufen

| 26. August 2016 | Kommentieren

Folgt man Expertenmeinungen werden die Preise für neue Wohnimmobilien in Metropolregionen, folglich auch im Raum Nürnberg, Fürth und Erlangen noch einmal deutlich ansteigen. Während allerdings die Quadratmeterpreise für Neubauten in Erlangens Toplagen wie etwa Burgberg oder Sieglitzhof zwischen 4.500,- und 5.800,- € liegen, wohnt man nur ein bis zwei Kilometer südwestlich vom Stadtzentrum, mit 3.800,- bis 4.300,- € pro Quadratmeter noch wesentlich günstiger. Hier entstehen zwischen Keltsch- und Schorlachstraße zwei Mehrfamilienhäuser mit Tiefgarage und 19 modern konzipierten Eigentumswohnungen von 61 bis 107 Quadratmeter Wohnfläche. Die PROJECT-Unternehmensgruppe realisiert die beiden dreigeschossigen, energieeffizienten KfW-70-Gebäude in einer Gartenanlage unweit der Regnitz. Die 2- bis 4-Zimmer-Wohnungen im „SonnenDuett“ werden mit Gartenterrasse, Balkon oder geschützter Dachloggia angeboten und sollen bis zum ersten Quartal 2018 bezugsfertig sein.

Weiterlesen

Erfolgreiche Halbjahresbilanz bei publity AG rechtfertigt ambitionierte Jahresziele

Erfolgreiche Halbjahresbilanz bei publity AG rechtfertigt ambitionierte Jahresziele

| 15. August 2016 | Kommentieren

Nach einem jüngsten Vermietungserfolg in München und dem Erwerb des 563. Objekts in Bottrop bestätigte aktuell die publity AG anhand der endgültigen Zahlen ihren bereits im Juli angekündigten Nettogewinn in Höhe von 4,2 Mio. € im ersten Halbjahr 2016. Der Gewinn der Vorjahresperiode von 3,0 Mio. € wurde somit um mehr als 40 % überschritten und pro Aktie ein Ergebnis von 0,69 € erzielt. Nach HGB-Rechnungslegung lag das EBIT-Ergebnis bei 6,4 Mio. € und somit um 2,4 Mio. höher als das Jahr zuvor. Der Umsatz konnte mit 11,6 Mio. € mehr als verdoppelt werden.

Weiterlesen

Politik

Jugendarbeitslosigkeit führt zu Massenmigration

Jugendarbeitslosigkeit führt zu Massenmigration

| 26. August 2016 | Kommentieren

In Deutschland wurde die Massenarbeitslosigkeit weitgehend durch den wachsenden Niedriglohnsektor verdrängt. Die offiziellen Arbeitslosenstatistiken weisen deutlich weniger Erwerbslose als noch vor rund zehn Jahren aus, wenngleich angemerkt werden muss, dass mehrere Millionen Menschen nicht berücksichtigt werden, die sich entweder in verordneten Maßnahmen befinden, die Suche nach einer Beschäftigung aufgegeben haben oder aber aus anderen Gründen nicht in den Statistiken der Bundesagentur für Arbeit (BA) geführt werden.

Weiterlesen

Integrationsbeauftragte Özoguz scheitert an sich selbst

Integrationsbeauftragte Özoguz scheitert an sich selbst

| 26. August 2016 | Kommentieren

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoguz, scheint sich einmal mehr als Fehlbesetzung zu erweisen. Die Aufgabe der türkischstämmigen SPD-Politikerin ist es eigentlich, Ausländer dazu anzuhalten, sich in Deutschland einzufügen und die Integrationsanforderungen der gastgebenden Gesellschaft zu erfüllen.

Weiterlesen

Rodrigo Duterte: „John Kerry ist ein Verrückter“

Rodrigo Duterte: „John Kerry ist ein Verrückter“

| 26. August 2016 | Kommentieren

Die Philippinen, bisher ein recht zuverlässiger Verbündeter des Westens im indopazifischen Raum, scheinen unter ihrem neuen Präsidenten Rodrigo Duterte einen zunehmend eigenständigen Kurs zu fahren. Nicht nur nähert man sich der asiatischen Großmacht China an, auch werden die USA und die Vereinten Nationen selbst ohne diplomatische Schminke scharf kritisiert.

Weiterlesen

Finanzen

Droht das Platzen einer Anleihenblase?

Droht das Platzen einer Anleihenblase?

| 22. August 2016 | Kommentieren

Paul Singer befürchtet Zusammenbruch des globalen Anleihemarktes Von Rüdiger Dietrich New York – Nachdem der bekannte US-Großinvestor Georg Soros die Wall Street ins Visier nahm, warnt nun auch noch Paul Singer vor dem Platzen einer Anleihenblase. Soros beunruhigte mit seiner sich auf knapp 840 Mio. $ belaufenden Spekulation auf einen Absturz des Aktienindex S&P 500 […]

Weiterlesen

Neuer Venture Capital-Fonds „MIG Fonds 14“ aufgelegt

Neuer Venture Capital-Fonds „MIG Fonds 14“ aufgelegt

| 17. August 2016 | Kommentieren

Vor Kurzem hat die BaFin einen weiteren Publikumsfonds nach dem KAGB gestattet, worauf ein weiterer Private-Equity-Fonds auf den Markt kam. Die Rede ist vom seitens der HMW Emissionshaus AG bereits vor geraumer Zeit angekündigten „MIG Fonds 14“.

Weiterlesen

Finanzierungskonditionen im Wandel

Finanzierungskonditionen im Wandel

| 15. August 2016 | Kommentieren

Aus einer auf der jüngsten DIHK-Konjunkturumfrage beruhenden aktuellen Auswertung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) geht hervor, dass die Unternehmen überwiegend mit der Finanzierungssituation zufrieden sind. Der Sonderauswertung „Finanzierungszugang der Unternehmen – Sommer 2016“ zufolge benötigen 30 % der Unternehmen derzeit kein Fremdkapital.

Weiterlesen

Gesellschaft

Offener Brief zur Flüchtlingspolitik

Offener Brief zur Flüchtlingspolitik

| 2. August 2016 | Kommentieren

Lieber Flüchtling, erst mal herzlich willkommen in unserem schönen Deutschland. Ich hoffe, Dir fehlt es hier an nichts, Du hast eine Unterkunft und immer genügend zu essen. Ich kann verstehen, warum Du aus Deinem Land geflohen bist. Du hast Dein Haus verloren, Angehörige, hast Dinge sehen müssen, die wir uns in unseren schlimmsten Träumen nicht ausmalen können. Du hast jedes Recht der Welt, an einen Ort zu fliehen, an dem Du sicher bist, solange diese schrecklichen Umstände in Deinem Land herrschen. 
Du bist eine Mutter, die mit ihren Kindern geflohen ist. Vielleicht auch ein Kind, welches seine Eltern verloren hat. Oder ein Mann, der an körperlichen Gebrechen leidet. Dir ist es ganz egal, welches Land Dir Asyl gewährt, da Du nur Schutz suchst, um zu überleben. Du möchtest nur auf Zeit bei uns bleiben, bis der Krieg vorbei ist und Du endlich in Deine geliebte Heimat zurückkehren kannst. 
Ich möchte mich nun bei Dir entschuldigen!

Weiterlesen

Die unvergleichliche Claudia Roth vergleicht Sahra Wagenknecht – mit Trump

Die unvergleichliche Claudia Roth vergleicht Sahra Wagenknecht – mit Trump

| 29. Juli 2016 | Kommentieren

Unzusammenhängende Betrachtungen, Teil 5 „Trump ist das neue Hitler“ las ich in irgendeinem ins Netz gepurzelten Kommentar. Tatsächlich (aufmerksame Leser stellen fest, daß ich diese Behauptung nicht mit Beispielen belege – ich könnte es aber) finden sich immer häufiger Vergleiche von Personen, welche gegen die herrschende politische Korrektheit verstoßen, mit dem US-amerikanischen Verunsicherer des Establishments. […]

Weiterlesen

Patriotische Demonstration gegen Erdogan-Anhänger in Köln

Patriotische Demonstration gegen Erdogan-Anhänger in Köln

| 29. Juli 2016 | Kommentieren

Am Sonntag wird es in Köln zu mehreren Demonstrationen kommen. 15.000 Anhänger des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan wollen in der Dom-Metropole auf die Straße gehen, um ihre Solidarität mit dem türkischen Staatsoberhaupt zu bekunden.

Weiterlesen

Im Gespräch

„Der Kulturabbau ist nicht zufällig“ – Im Gespräch mit Christian Glowatzki

„Der Kulturabbau ist nicht zufällig“ – Im Gespräch mit Christian Glowatzki

| 26. August 2016 | Kommentieren

Der in Mittelfranken lebende Komponist Christian Glowatzki ist mit einem sehr ambitionierten Projekt an die Musikwelt herangetreten. Das Album „Die Zeit legt ab ihr altes Kleid“ vereint eine Reihe von Kompositionen, welche sich am Volkslied orientieren und vielleicht auch Volkslieder werden könnten. Die Texte stammen von früheren und zeitgenössischen Dichtern, darunter Josef Weinheber, Uwe Nolte, Rolf Schilling und Uwe Lammla. Nortexa hatte einige Fragen zu den Hintergründen.

Weiterlesen

„Ich halte nichts von Chauvinismus“ – im Gespräch mit Frank Krämer

„Ich halte nichts von Chauvinismus“ – im Gespräch mit Frank Krämer

| 17. August 2016 | Kommentieren

Nachdem Nortexa vor kurzem die Gelegenheit hatte, Nana Domena vom einzigartigen Gesprächsprojekt „Multikulti trifft Nationalismus“ zu interviewen, haben wir auch an seinen Partner, den bekennenden Nationalisten und Rockmusiker Frank Krämer einige Fragen gerichtet.

Weiterlesen

„Frei will ich leben und frei will ich sterben“ – Die Lebenserinnerungen des Hans Tröbst

„Frei will ich leben und frei will ich sterben“ – Die Lebenserinnerungen des Hans Tröbst

| 3. August 2016 | Kommentieren

Hans Tröbst kann zu den großen deutschen Abenteurern des frühen 20. Jahrhunderts gezählt werden. Er wurde in Weimar geboren, doch starb in China, konnte jedoch immerhin in Deutschland bestattet werden. Der Stoff seines Lebens würde für viele Leben reichen, so war er Kaiserlicher Offizier, Freikorps-Kämpfer und danach einziger deutscher Offizier in türkischer Hauptmannsuniform unter Mustafa Kemal Pascha („Atatürk“), schließlich bedeutender Auslandskorrespondent. Sein Enkel Mario Troebst hat die Lebenserinnerungen dieses Wanderers zwischen den Welten nach und nach als E-Buch in mehreren Bänden herausgebracht. Nortexa fand dies spannend genug, um einige Fragen zu stellen.

Weiterlesen

Weitere Themen

Union schreckt vor Burka-Verbot zurück

Union schreckt vor Burka-Verbot zurück

| 19. August 2016 | Kommentieren

Obwohl mehrere Verfassungsrechtler sich in den letzten Wochen zustimmend gegenüber einem möglichen Verbot der Burka positioniert haben, scheint die Union nun Angst vor der eigenen Courage bekommen zu haben. Hatten sich in den letzten Tagen immer mal wieder hochrangige CDU- und CSU-Politiker für ein Verbot der Burka-Vollverschleierung ausgesprochen, konnten sich die Innenminister der Union nun nur auf eine Mini-Version des Verbots verständigen.

Weiterlesen

NPD kritisiert Ignoranz von Kanzlerin Merkel

NPD kritisiert Ignoranz von Kanzlerin Merkel

| 18. August 2016 | Kommentieren

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) befindet sich in Mecklenburg-Vorpommern auf Wahlkampftour. Dort wird am 4. September ein neuer Landtag gewählt. Dass ihre Flüchtlingspolitik ihren Parteikollegen herbe Verluste bescheren könnte, scheint ihr mittlerweile bewusst geworden zu sein. Daher versuchte sie nun in einer Wahlkampfrede, die Realität zu verklären. Sie sagte, dass zwar in der Tat zu erkennen sei, dass Islamisten den Versuch unternehmen, Flüchtlinge und Asylbewerber für den islamistischen Terrorismus zu gewinnen. Allerdings sei „das Phänomen des islamistischen Terrorismus vom ISIS nicht ein Phänomen, das durch die Flüchtlinge zu uns gekommen ist, sondern das wir auch schon vorher hatten.“

Weiterlesen

Gabriel zeigt „Stinkefinger“ in Salzgitter

Gabriel zeigt „Stinkefinger“ in Salzgitter

| 17. August 2016 | Kommentieren

Viele bundesdeutsche Politiker können zurzeit verschiedene Ortschaften in Ostdeutschland nicht mehr besuchen, ohne von erheblichen Protesten begleitet zu werden. Gerade Politiker, wie die Kanzlerin Angela Merkel (CDU), der Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) und Bundespräsident Joachim Gauck mußten sich schon mehrfach die Wut des Bürgers gefallen lassen.

Weiterlesen

Barbara Hendricks fordert Grundgesetzänderung

Barbara Hendricks fordert Grundgesetzänderung

| 17. August 2016 | Kommentieren

Seit Jahren gilt der deutsche Wohnungs- und Immobilienmarkt als angespannt. In vor allem ländlichen Entleerungsräumen fallen die Preise, weil die Jugend aufgrund von beruflicher Perspektivlosigkeit das Weite sucht und sich keine neuen Unternehmen ansiedeln. In zahlreichen Großstädten und Ballungszentren, vor allem auch in den angesagten Universitätsstädten, sind die Mieten dagegen für Gering- und Normalverdiener kaum noch bezahlbar.

Weiterlesen

Ein Viertel der IS-Dschihadisten ist türkischstämmig

Ein Viertel der IS-Dschihadisten ist türkischstämmig

| 17. August 2016 | Kommentieren

Die deutschen Sicherheitsbehörden warnen seit Monaten vor der gestiegenen Anzahl an Ausreisen von in Deutschland lebenden Islamisten in die Kriegsgebiete in Syrien und dem Irak. Als besonders gefährlich gelten die Heimkehrer, die dort eine militärische Ausbildung erfahren haben und nicht selten traumatisiert sind. Aufgrund des weitgehenden Verzichts auf Grenzkontrollen ist es dem Staat nicht möglich, in Deutschland lebende islamistische Gefährder umfassend zu observieren und bereits ausgereiste Dschihadisten des „Islamischen Staates“ (IS) an der Wiedereinreise zu hindern. Durch diese Politik wird die Einreise potentieller Terroristen begünstigt.

Weiterlesen