Wirtschaft

PROJECT Research bestätigt stabile Entwicklung der Wohnungsmärkte

PROJECT Research bestätigt stabile Entwicklung der Wohnungsmärkte

| 18. April 2017 | 1 Kommentar

Die acht Metropolregionen Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main, Nürnberg, München, Düsseldorf, Köln und Wien, in denen die PROJECT Immobilien AG um Wolfgang Dippold investiert, werden von PROJECT Research regelmäßig einer Wohnungsmarktanalyse unterzogen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat März 2016 stiegen mit Ausnahme der Metropolregionen Düsseldorf und Wien die Verkaufspreise für Eigentumswohnungen in allen untersuchten Ballungszentren. Die Verkaufspreise in den untersuchten Metropolregionen kletterten teils deutlich

Weiterlesen

Fashion trift Cashback mit weeCONOMY

Fashion trift Cashback mit weeCONOMY

| 11. April 2017 | Kommentieren

Die Markenkampagne zur Einführung des neuen Cashback-Systems wee, um ihren Gründer Cengiz Ehliz, startete im Dezember 2016 in neun europäischen Ländern. Seit der SES Box-Gala in Prag flankiert die weeCONOMY AG diese Testkampagne in einer zusätzlichen Ausbaustufe mit der Emotionalität des Profi-Boxsports (Nortexa berichtete). „Mit der reichweitenstarken TV-Präsenz der drei SES Box-Galas im März und April erhält unsere Marke wee einen zusätzlichen Impuls bei der Markenbekanntheit.

Weiterlesen

PROJECT investiert in Metropolregion Frankfurt am Main und Wien

PROJECT investiert in Metropolregion Frankfurt am Main und Wien

| 11. April 2017 | Kommentieren

Wolfgang Dippold, Vorstand der PROJECT Immobilien AG, ist mit den Immobilienfonds weiter auf Investitionskurs. Das Unternehmen verkündete jüngst erst den Abschluss von fünf Immobilienentwicklungen (Nortexa berichtete). Im nördlich von Frankfurt am Main gelegenen Oberursel haben mehrere PROJECT Immobilienentwicklungsfonds – darunter die aktuell in Platzierung befindlichen AIF Wohnen 15 und Metropolen 16 sowie die Spezial-AIF Metropolen SP 2 und Metropol Invest – das Baugrundstück „An der Billwiese 22-28“ angekauft.

Weiterlesen

Politik

Viele Gefährder sind ausreisepflichtige Nordafrikaner

Viele Gefährder sind ausreisepflichtige Nordafrikaner

| 25. April 2017 | Kommentieren

Ein beträchtlicher Teil der Straftaten, die im vergangenen Jahr von Ausländern begangen wurden, geht auf das Kerbholz von Zuwanderern aus den Maghreb-Staaten Marokko, Tunesien und Algerien.

So heißt es in einer aktuellen Analyse des Bundeskriminalamtes (BKA): „Der Anteil von Staatsangehörigen aus den Maghreb-Staaten (…) an der Gruppe der Tatverdächtigen war sehr viel höher als ihr Anteil an der Gruppe der Zuwanderer.“ Doch nicht nur unzählige Kriminelle tummeln sich unter den in Deutschland lebenden Nordafrikanern, auch islamistische Gefährder kommen überproportional häufig aus diesen Ländern.

Weiterlesen

Zuwandererkriminalität um mehr als 50 Prozent gestiegen

Zuwandererkriminalität um mehr als 50 Prozent gestiegen

| 25. April 2017 | Kommentieren

Bundesinnenminister Thomas de Maizière und der Vorsitzende der Innenministerkonferenz, Markus Ulbig (beide CDU), haben nun die neue Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) vorgestellt. Beide wiesen vor allem darauf hin, dass die Verrohung der Gesellschaft zugenommen habe. Das zeige sich vor allem auch an der zunehmenden Gewalt gegen Rettungskräfte, Sanitäter und Polizisten. Insgesamt hat die Gewaltkriminalität um 6,7 Prozent zugenommen.

Weiterlesen

Politiker üben Kritik an Türken in Deutschland

Politiker üben Kritik an Türken in Deutschland

| 19. April 2017 | 1 Kommentar

51,4 Prozent der Türken haben für die von Recep Tayyip Erdogan befürwortete Verfassungsänderung gestimmt, der zufolge der türkische Staatspräsident künftig mit deutlich mehr Machtfülle ausgestattet wird. Der Übergang zu einem Präsidialsystem beinhaltet, dass Erdogan künftig auch über Dekrete herrschen kann, dass er die Minister ernennen und entlassen kann und weitere Machtbefugnisse zum Beispiel bei der Ernennung der obersten Richter erhält. Die Massenmedien in Deutschland sind bereits dabei, das Heraufziehen einer Diktatur in der Türkei herbei zu schreiben.

Weiterlesen

Finanzen

Edelmetalle auf dem Weg zu neuen Preishochs!

Edelmetalle auf dem Weg zu neuen Preishochs!

| 25. April 2017 | Kommentieren

Der Börsenfachwirt und Technische Analyst Richard Mayr ist seit 2005 Geschäftsführer der Edelmetallhandelsfirma Argentuminvest GmbH mit Sitz in Straubing/Niederbayern. Zu seinen Analysemethoden zählen langfristige Zyklen, Preis-Ratios und die Sentiment-Analyse. Er war Mitbegründer der Internationalen Edelmetallmesse in München und war viele Jahre als Regionalgruppenmanager der Vereinigung Technischer Analysten Deutschlands (VTAD) e.V. aktiv. Seit 2004 ist Richard Mayr als Investor Relations Manager für börsennotierte Minengesellschaften tätig und ist in der kanadischen Minenbranche sehr gut vernetzt. www.argentuminvest.de

Weiterlesen

EYEMAXX-Wandelanleihe von mehr als 20 Millionen Euro vorzeitig platziert!

EYEMAXX-Wandelanleihe von mehr als 20 Millionen Euro vorzeitig platziert!

| 13. April 2017 | 1 Kommentar

Die EYEMAXX Real Estate AG, um Vorstand Dr. Michael Müller verkürzt das aktuelle öffentliche Angebot für ihre festverzinsliche Wandelanleihe 2017/2019 (Nortexa berichtete). Bereits zum Ende der Bezugsfrist für EYEMAXX-Aktionäre und Inhaber der Schuldverschreibung 2016/2019 konnte die Wandelanleihe mit einem Gesamtnennbetrag von 20.376.000 Euro vollständig platziert werden. Entsprechend wurde das ursprünglich bis zum 18. April 2017 geplante öffentliche Angebot schon am 13. April 2017 um 09:00 Uhr beendet.

Weiterlesen

EYEMAXX begibt Wandelanleihe im Volumen von bis zu 20,376 Mio. Euro

EYEMAXX begibt Wandelanleihe im Volumen von bis zu 20,376 Mio. Euro

| 27. März 2017 | Kommentieren

Die EYEMAXX Gruppe um Vorstand Dr. Michael Müller agiert über ein auf zwei Säulen basierendem Geschäftsmodell, wobei die erste die Entwicklung von Gewerbeimmobilien und deren Verkauf darstellt. Meist werden bereits fertig gestellte Fachmarktzentren zu attraktiven Portfolien gebündelt, durch welche deutlich höhere Verkaufserlöse generiert werden können. Die zweite Säule besteht aus ausgewählten Immobilien die im eigenen Bestand gehalten werden. Durch laufende Mieterträge soll so neben attraktiven Entwicklerrenditen ein zusätzlicher Cashflow generiert werden. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat aktuell einen Wertpapierprospekt zur Begebung einer festverzinsliche Wandelanleihe der EYEMAXX Real Estate AG gebilligt.

Weiterlesen

Gesellschaft

Cengiz Ehliz kann stolz auf das Wirken von weeCHARITY sein

Cengiz Ehliz kann stolz auf das Wirken von weeCHARITY sein

| 1. Februar 2017 | 3 Kommentare

Das wee-Bonus-System von Cengiz Ehliz umfasst den Laden um die Ecke ebenso wie den Online-Handel und richtet sich auch an Vereine als Zielgruppe. Das Unternehmen ist jedoch nicht allein bestrebt, die Märkte zu durchdringen, sondern auch, sich im nicht-profitorientierten wohltätigen Bereich in der Gesellschaft zu verankern, wofür weeCHARITY steht. Mit der Gründung des gemeinnützigen Vereins „weeCHARITY for kids“ hat es sich der Gründer und Founder Cengiz Ehliz der erfolgreichen und weltweit tätigen Unternehmensgruppe weeCONOMY zur Aufgabe gemacht, in erster Linie hilfsbedürftige Kinder zu unterstützen.

Weiterlesen

AfD-Pretzell weiß um die Zukunft!

AfD-Pretzell weiß um die Zukunft!

| 23. Januar 2017 | Kommentieren

Parteieninfiltration gehört längst zum zionistischen Alltagsgeschäft. Überall! In der SPD existiert
ein “Arbeitskreis jüdischer Sozialdemokraten”. „Die Linke“ oder „Die Grünen“ haben entweder
ihren zionistischen “Bundesarbeitskreis Shalom” und/oder prozionistische Spitzenpolitiker, wie
Petra Pau, Gregor Gysi oder Volker Beck. Bei der FDP hat sich seit der „Affäre Möllemann“
anscheinend die ganze Partei auf einen Schlag zionisiert, denn das sogenannte „Existenzrecht des
jüdischen Staates“ wurde ins Karlsruher Grundsatzprogramm von 2012 aufgenommen. Bei
CDU/CSU wurden ehemalige Israelkritiker wie Norbert Blüm oder Peter Gauweiler längst aufs
Altenteil befördert und ruhig gestellt.

Weiterlesen

Türkischer Islamverband Ditib bestätigt Spitzelvorwürfe

Türkischer Islamverband Ditib bestätigt Spitzelvorwürfe

| 12. Januar 2017 | Kommentieren

Der türkische Islamverband Ditib (Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion) hat nun die Vorwürfe bestätigt, wonach einige seiner in Deutschland tätigen Imame für die türkische Regierung gespitzelt haben sollen. So sollen zum Beispiel Informationen über die Gülen-Bewegung an türkische Behörden weitergegeben worden sein.

Weiterlesen

Im Gespräch

Im Gespräch mit dem Vorsitzenden der publity AG Thomas Olek

Im Gespräch mit dem Vorsitzenden der publity AG Thomas Olek

| 13. März 2017 | 2 Kommentare

Der Leipziger Finanzinvestor für Gewerbeimmobilien publity AG, um den Vorsitzenden Thomas Olek ist seit 17 Jahren am Markt etabliert und erwirbt renditestarke Gewerbeobjekte vornehmlich in deutschen Ballungszentren wie Frankfurt am Main oder München. publity agiert dabei als einer der erfolgreichsten Player mit „manage to core“- Ansatz. Am Transaktionsmarkt besticht publity durch seine hohe Transaktionsgeschwindigkeit und schnelle Kaufpreisbelegung aus 100 Prozent Equity. Aktuell verwaltet publity ein Immobilienvermögen von 3,0 Milliarden Euro und hat in seiner Historie bereits über 528 Immobilien in Deutschland gewinnbringend verkaufen können.

Weiterlesen

Erneut im Gespräch mit Wolfgang Dippold – PROJECT Investment AG

Erneut im Gespräch mit Wolfgang Dippold – PROJECT Investment AG

| 12. Dezember 2016 | Kommentieren

Seit 2009 konzentriert sich Wolfgang Dippold ausschließlich auf die Entwicklung der PROJECT Investment Gruppe. Er ist Vorstand der PROJECT Beteiligungen AG und Geschäftsführer der PROJECT Vermittlungs GmbH. Nortexa berichtete mehrmals über die Entwicklung bei PROJECT und führte diesen Sommer erstmals ein Gespräch mit Herrn Dippold. Aktuell stand Wolfgang Dippold erneut für die Nortexa-Leser Rede und Antwort.

Weiterlesen

Im Gespräch mit Gerald Feig, Vorstandsvorsitzer der FLEX Fonds Capital AG

Im Gespräch mit Gerald Feig, Vorstandsvorsitzer der FLEX Fonds Capital AG

| 6. Dezember 2016 | Kommentieren

Die FLEX Fonds-Gruppe begrüßte die im Juli 2013 mit der Verabschiedung des Kapitalanlagegesetzbuches erfolgte Umsetzung der AIFM-Richtlinie im Sinne eines europaweit einheitlichen und verbesserten Anlegerschutzes. Das Unternehmen hat bislang sieben Beteiligungsfonds aufgelegt und dabei in über 150 Objekte rund 900 Millionen Euro investiert. Die Beteiligungskonzepte der FLEX Fonds ermöglichen den Anlegern einen gewissen Einfluss auf unterschiedliche Ausschüttungsvarianten zu nehmen. Zur FLEX Fonds-Gruppe gehören heute sieben spezialisierte Funktionsträgergesellschaften. Aktuell befindet sich der FLEX Fonds Select 1 in der Platzierung, der in ein Portfolio ausgesuchter Gewerbeimmobilien mit überdurchschnittlichen Standortfaktoren investiert. Nortexa sprach mit dem Vorstandsvorsitzenden und Firmengründer der FLEX Fonds Capital AG, Herrn Gerald Feig, der zudem seit 2008 Mitglied im Wirtschaftsrat Deutschland vertreten ist und seit 2012 dem dreiköpfigen Steuerungskreis der Fachkommission “Soziale Marktwirtschaft & Ethik” angehört.

Weiterlesen

Weitere Themen

Herbert Kickl sieht FPÖ auf kommende Wahl so gut vorbereitet wie noch nie!

Herbert Kickl sieht FPÖ auf kommende Wahl so gut vorbereitet wie noch nie!

| 11. April 2017 | Kommentieren

FPÖ-Generalsekretär Herbert Kickl, äußerte jüngst dem „Standard“ gegenüber, dass seine Partei der kommenden Nationalratswahl im Herbst 2018 entspannt entgegensehe. Während die rot-schwarze Regierung täglich das Bild einer heillosen Zerrüttung präsentiere, würde die innenpolitische Landschaft klar von den freiheitlichen Themen dominiert. Im kommenden Wahlkampf will die FPÖ vor allem auf die Glaubwürdigkeit der Partei in Bezug auf die Ausländerpolitik setzen.

Weiterlesen

Süd-Tiroler Freiheit feiert am 6. Mai zehnjähriges Bestehen

Süd-Tiroler Freiheit feiert am 6. Mai zehnjähriges Bestehen

| 9. April 2017 | 1 Kommentar

Während innerhalb der EU aufgrund der Politik der offenen Grenzen Minderheitenprobleme überwiegend im Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise gesehen werden, gibt es auch Handlungsbedarf betreffend autochthoner Minderheiten in den diversen europäischen Regionen. Es gibt einige kleinere oder in von ihrem ursprünglichen Vaterland abgetrennte Völker, die ihre Vorstellungen über mehr Selbstbestimmung artikulieren. Teils geht es über Autonomiefragen sogar hinaus. Schlesier fordern, sowohl polnischer wie deutscher Herkunft, zunehmend eine Autonomieregion vergleichbar Südtirols.

Weiterlesen

PROJECT legt bei Wohnungsverkauf zu und stellt Fachkräfte ein

PROJECT legt bei Wohnungsverkauf zu und stellt Fachkräfte ein

| 7. April 2017 | 1 Kommentar

PROJECT-Vorstand Wolfgang Dippold konnte sich im ersten Quartal über den Verkauf von Wohnungen im Wert von rund 77 Millionen Euro freuen. Im gleichen Zeitraum haben private Anleger 20,3 Millionen Euro in die aktuell in Platzierung befindlichen Publikumsfonds Wohnen 15 und Metropolen 16 (Nortexa berichtete) investiert – ein stattliches Plus von 44 Prozent. Im vergleichbaren Vorjahreszeitraum hat PROJECT 126 selbst entwickelte Wohnungen im Gesamtwert von 49 Millionen Euro veräußert. In Q1/2017 wurden durch die eigenen Verkaufsteams des Asset Managers PROJECT Immobilien Gruppe 220 Eigentumswohnungen verkauft, die sich auf die Metropolregionen Berlin, Hamburg, München, Nürnberg und Frankfurt verteilen.

Weiterlesen

publity-Fonds kann nach nur kurzer Haltedauer Veräußerungserfolg erzielen

publity-Fonds kann nach nur kurzer Haltedauer Veräußerungserfolg erzielen

| 6. April 2017 | Kommentieren

Die AIF der Leipziger publity AG um Vorsitzenden Thomas Olek (Nortexa sprach unlängst mit Thomas Olek: http://www.nortexa.de/im-gespraech-mit-dem-vorsitzenden-der-publity-ag-thomas-olek/) zeichnen sich nicht zuletzt dadurch aus, dass sie sogar in der Lage sind, nach einer teils nur sehr kurzen Haltedauer von Objekten Veräußerungserfolge zu erzielen. Der geschlossene AIF „publity Performance Fonds Nr. 8“, welcher Anfang 2016 in die Platzierung ging, verkauft das erst im Juli 2016 erworbene Bürogebäude in der Berner Straße in Frankfurt am Main, welches langfristig an zwei Tochterunternehmen aus dem Unternehmensverbund der WISAG vermietet ist.

Weiterlesen

EU-Jugendgarantie bleibt hinter Erwartungen zurück

EU-Jugendgarantie bleibt hinter Erwartungen zurück

| 6. April 2017 | 1 Kommentar

Die Europäische Union hat sich einmal mehr als zahnloser Tiger erwiesen. Die EU-Arbeitsminister hatten vor rund vier Jahren ein Versprechen abgegeben, das die europäischen Steuerzahler bis zum Jahr 2020 6,4 Milliarden Euro kosten wird. Das Programm, das der Jugendarbeitslosigkeit den Kampf ansagen sollte, war gut gemeint, aber offenbar grottenschlecht umgesetzt worden.

Weiterlesen

„Inside Islam“ – Recherche in deutschen Moscheen

„Inside Islam“ – Recherche in deutschen Moscheen

| 31. März 2017 | 1 Kommentar

Der in Berlin lebende ARD-Journalist Constantin Schreiber hat nun ein Buch veröffentlicht, in dem er über seine Erfahrungen in deutschen Moscheen berichtet. Er hat an Freitagspredigten in 13 verschiedenen Moscheen in Deutschland teilgenommen, um sich einen authentischen Einblick darüber zu verschaffen, welche Inhalte dort transportiert werden.

Weiterlesen