Archiv für April, 2016

Volker Kauder will Moscheen kontrollieren lassen

| 29. April 2016 | Kommentieren
Volker Kauder will Moscheen kontrollieren lassen

Ob das von der rheinland-pfälzischen CDU-Vorsitzenden Julia Klöckner geforderte Burka-Verbot oder das vom CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer vorgeschlagene Islam-Gesetz, das verhindern soll, dass Moscheen und muslimische Gemeinden in Deutschland aus dem Ausland finanziert werden – die Vorstöße der Parteien der großen Koalition zum Kampf gegen Islamismus und Islamisierung bleiben höchstens Stückwerk. An die Frage, ob Deutschland noch weitere Zuwanderung aus islamischen Ländern vertragen kann, wagt sich in CDU und CSU offenbar niemand heran.

Weiterlesen

Strategiepapier zum Einsatz der Bundeswehr im Inland

| 29. April 2016 | Kommentieren
Strategiepapier zum Einsatz der Bundeswehr im Inland

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hatte kürzlich für Protest bei der SPD gesorgt, als sie im Entwurf des Weißbuchs auf mögliche Einsätze der Bundeswehr im Inland einging. Die SPD hatte daraufhin deutlich gemacht, dass sie solche Einsätze kategorisch ablehnt. Von der Leyen zufolge seien solche Einsätze vor allem im Bereich der Terrorismusbekämpfung erforderlich.

Weiterlesen

EYEMAXX Real Estate AG beurkundet größten Deal der Firmengeschichte!

| 29. April 2016 | 1 Kommentar
EYEMAXX Real Estate AG beurkundet größten Deal der Firmengeschichte!

Die EYEMAXX Real Estate AG ist ein Immobilienunternehmen mit langjähriger Erfolgsgeschichte, das in den Bereichen Wohnen und Gewerbe aktiv ist. Die Kernmärkte des Unternehmens sind Deutschland und Österreich, aber auch Gewerbeprojekte in aussichtsreichen Wachstumsmärkten in Zentral- und Osteuropa. EYEMAXX kombiniert in seinem Geschäftsmodell renditestarke Projekte bei Wohn-, Pflege- und Einzelhandelsimmobilien mit dem fortschreitenden Aufbau eines Gewerbeimmobilienbestands, der stetige Zahlungsströme generiert. In Mannheim sicherte sich das Unternehmen aktuell ein Megaprojekt mit Gesamtvolumen von 160 Mio. €, womit EYEMAXX seine Pipeline im Bereich Wohn- und Gewerbeimmobilien auf rund 360 Mio. € ausbaut. Die EYEMAXX Real Estate AG teilte am gestrigen Donnerstag, den 28.04. mit, den Grundstückskaufvertrag des größten Projekts der Firmengeschichte notariell beurkundet zu haben.

Weiterlesen

Verfällt Apple dem Fluch der IT-Giganten?

| 29. April 2016 | Kommentieren
Verfällt Apple dem Fluch der IT-Giganten?

Im Gegensatz zu früheren Jahren ist die Verkündung der Quartalszahlen von Apple längst kein Fest für Börsianer mehr, vielmehr hat die Talfahrt des iPhone-Produzenten seit dem Allzeithoch im April 2015 bei 134,54 Dollar geradezu dramatische Ausmaße angenommen. Der Aktienkurs liegt mittlerweile bei unter 100 Dollar, was im Vergleich zum Hoch umgerechnet der Vernichtung eines Marktwerts von zirka einer Viertelbillion Dollar entspricht – mehr, als die zweite Hälfte der DAX-Unternehmen insgesamt überhaupt wert ist. Die Verkündung der letzten Quartalszahlen am vergangenen Dienstag geriet für den glücklosen Tim Cook als Nachfolger von Steve Jobs im Amt des CEO einmal mehr zum Desaster und bestärkte bei den Anlegern den Verdacht, dass „Peak iPhone“ nun tatsächlich erreicht sein könnte. Zum ersten Mal seit dem Jahr 2003 ist der Umsatz des IT-Giganten aus dem kalifornischen Cupertino gefallen, dramatischerweise über alle Geschäftsfelder hinweg, so gab es 16 Prozent weniger Verkäufe bei den iPhones, 19 Prozent bei den iPads und 12 Prozent weniger bei den iMacs, also den von Apple produzierten Computern.

Weiterlesen

Für Jörg Meuthen (AfD) gehören Muslime zu Deutschland

| 29. April 2016 | Kommentieren
Für Jörg Meuthen (AfD) gehören Muslime zu Deutschland

AfD-Chefin Frauke Petry könnte schon bald wie ihr Vorgänger enden. Ebenso wie Bernd Lucke versucht sich Petry nach rechts abzugrenzen und hat nun deutlich gemacht, dass sie zurücktreten würde, wenn eine rote Linie auf dem Programmparteitag überschritten wird. Das hätte zur Folge, dass die AfD erneut nicht nur über den politischen Kurs, sondern auch über das Führungspersonal streiten würde. Bisher ist nicht absehbar, wo die AfD in einigen Monaten stehen wird. Während der rechte Flügel um Björn Höcke die Partei gerne zu einer nationalistischen Partei formen würde, verstehen sich Petry und ihr Co-Vorsitzender Jörg Meuthen eher als liberale Vertreter ihrer Partei.

Weiterlesen

Soll die Rente Wahlkampfthema werden?

| 29. April 2016 | Kommentieren
Soll die Rente Wahlkampfthema werden?

Innerhalb der großen Koalition ist erneut eine Debatte entbrannt, die zu einem vorzeitigen Zerwürfnis führen könnte. Das Thema Flüchtlingspolitik scheint vorerst auf Eis gelegt, zumindest bis neue massive Zuwandererwellen nach Deutschland strömen, nun wird über das Thema Rente gestritten. Doch es geht weniger, wie man hoffen würde, um konkrete Lösungsansätze, um die drohende Altersarmut zu bekämpfen und das Schicksal der Grundsicherung im Alter, auf das Millionen Deutsche zusteuern, abzuwenden. Vielmehr geht es um die banale Frage, ob CDU, CSU und SPD das Thema zu einem zentralen Wahlkampfthema machen wollen.

Weiterlesen

Zahl der Drogentoten nimmt dramatisch zu

| 29. April 2016 | Kommentieren
Zahl der Drogentoten nimmt dramatisch zu

Die Bundesregierung versuchte in den vergangenen Jahren immer wieder den Eindruck zu erwecken, dass die Gefahr durch Drogen in Deutschland deutlich geringer geworden sei. Doch nicht zuletzt der Fall des früheren innenpolitischen Sprechers der Grünen-Bundestagsfraktion, Volker Beck, macht deutlich, wie weit vor allem der Konsum der gefährlichen Droge Crystal Meth bereits in die Mitte unserer Gesellschaft vorgedrungen ist. Beck wurde mit einem Tütchen der gefährlichen Substanz erwischt.

Weiterlesen

Streit um Israel in der Labour Party

| 29. April 2016 | Kommentieren
Streit um Israel in der Labour Party

Um die englischen Sozialdemokraten, die Labour Party, tobt ein wüster Antisemitismus-Streit. Mehrere Labour-Politiker hatten sich israelkritisch geäußert, zuletzt der ehemalige Londoner Bürgermeister Ken Livingstone. Livingstone, der von 2000 bis 2008 als erster direkt gewählter Bürgermeister Londons im Amt war, werden nun vom „Board of Deputies of British Jews“, auch von israelfreundlichen Vertretern in der eigenen Partei wie dem Parlamentsmitglied John Mann, Antisemitismus und Holocaustrevisionismus vorgeworfen. John Mann ging sogar so weit, ihn in einem Video als „Nazi-Apologeten“, „verf***te Schande“ und „widerlichen Rassisten“ zu bezeichnen.

Weiterlesen

Al-Jazeera: Lügenpresse auf arabisch?

| 28. April 2016 | Kommentieren
Al-Jazeera: Lügenpresse auf arabisch?

Der Irak hat dem von Katar aus betriebenen Nachrichtennetz Al-Jazeera die Lizenz entzogen und seine Büros in Bagdad geschlossen. Der Vorwurf lautet, der Sender habe eine sektiererische Agenda verfolgt und die offiziellen Richtlinien der irakischen Regierung mißachtet. Auch die Anschuldigung der Anstachelung zur Gewalt war gefallen. Damit schließt der Irak als drittes arabisches Land seine Pfoten für Al-Jazeera.

Weiterlesen

Solvesta AG begibt Wandelanleihe

| 28. April 2016 | Kommentieren
Solvesta AG begibt Wandelanleihe

Der Vorstand der Solvesta AG hat mit Zustimmung des Aufsichtsrates beschlossen, eine „Wandelanleihe 2016/2019 IV“ zu begeben. Die geschäftsleitende Holdinggesellschaft Solvesta AG um die Vorstände Dr. Patrick Fahlenbach und Sascha Schwarzkopf erwirbt ausschließlich Mehrheitsbeteiligungen an operativ tätigen zumeist mittelständischen Unternehmen und unterstützt die im Regelfall in wirtschaftliche Schieflage geratenen Portfolio-Unternehmen in sämtlichen operativen und kaufmännischen Angelegenheiten durch Managementleistung und Kapital, um deren Wachstum zu fördern und ihnen ein selbstständiges Überleben am Markt zu ermöglichen.

Weiterlesen

Probleme der Globalisierung – gibt es Auswege aus der Sackgasse?

| 28. April 2016 | Kommentieren
Probleme der Globalisierung – gibt es Auswege aus der Sackgasse?

Globalisierung, Flüchtlingswelle, Völkerwanderung und Sozialabbau, das sind nur einige der Stichworte, die die Menschen in dieser Zeit bewegen. Die Medien liefern hierzu eine Flut von Meldungen, Berichten und Kommentaren, die beim Bürger eher Verwirrung als eine klare Sicht der Dinge stiften.

Weiterlesen

Boris Nad – Slawonien

| 28. April 2016 | Kommentieren
Boris Nad – Slawonien

Das Maschinengewehr schnaufte vom Dach des hohen Silos, welches einem makabren und monströsen Turm glich; seltsame Flammen warfen Lichter auf die Ebene. An diesem Abend trafen zwei Bomben das Silo, und das Korn begann zu brennen. Die zweiten, schwächeren Feuer schwelten in der Stadt, und ihre Reflektionen vibrierten auf der Oberfläche des trägen Flachlandflusses, glatt wie Öl. Dies waren überhaupt die einzigen Lichter in der Stadt, welche seit zwei Tagen ohne elektrisches Licht lebte – sie sahen aus wie eine Art dämonischer Beleuchtungen. Hier und dort, in Seitengassen, war es noch möglich, die Körper der Toten zu sehen, welche Jungs in blauen Polizeiuniformen auf Trucks luden. Der traurigen Arbeit des Gerichtsmediziners folgten Lachen und Fluchen.

Weiterlesen

Heuschrecken zurück in Deutschland – Was steckt hinter der Attacke auf Ströer?

| 28. April 2016 | Kommentieren
Heuschrecken zurück in Deutschland – Was steckt hinter der Attacke auf Ströer?

Ströer galt noch bis vor wenigen Tagen als eine Perle unter den deutschen Mittelständlern. Das Unternehmen aus Köln, das sich auf Außenwerbung spezialisiert hat und das im deutschen MDax gelistet ist, konnte in den letzten drei Jahren seinen Börsenkurs fast verzehnfachen. An zahlreichen Bushalte- und Straßenbahnhaltestellen in ganz Deutschland vermietet Ströer Plakattafeln, außerdem betreibt das Unternehmen Onlineportale wie wetter.info oder kino.de. Am vergangenen Donnerstag nun stürzte die Aktien wie aus heiterem Himmel um 30 Prozent ab. Der Grund dafür war eine extrem negative Beurteilung von Ströer durch den amerikanischen Hedgefonds-Manager Carson Block und dessen Unternehmen „Muddy Waters“ („Trübe Wasser“). Block hat sich auf sogenannte Leerverkäufe spezialisiert, mit denen Investoren auf fallende Kurse spekulieren. Bekannt wurde Block durch seine Analysen zu überbewerteten chinesischen Aktien, die in der Folgezeit tatsächlich massiv an Wert verloren. So hatte Block unter anderem die betrügerischen Machenschaften des chinesischen Unternehmens „Sino-Forest Corporation“ aufgedeckt.

Weiterlesen

Wiener Toilette von Comedy-Figur verstopft?

| 27. April 2016 | Kommentieren
Wiener Toilette von Comedy-Figur verstopft?

Eine engagierte linke Wiener Kaffeehausbetreiberin zeigte sich wenig erfreut über das jüngste österreichische Wahlergebnis, bei welchem der FPÖ-Präsidentschaftskandidat Norbert Hofer 35% der Stimmen auf sich vereinen konnte, und beschloß, ihrem Unmut Ausdruck zu verleihen, indem sie sich mit einem Aufstellschild an Hofers Wähler richtete: „Wenn du bei diesen 35% dabei bist, geh doch BITTE einfach weiter. DANKE. #rightwingNOTwelcome“. Neben Zustimmung gab es noch viel mehr Proteste. Hat sich nun auch Mr. Bean den Gegnern der Kaffeehausbetreiberin angeschlossen?

Weiterlesen

TH Real Estate als Fondsmanager des Jahres ausgezeichnet!

| 27. April 2016 | Kommentieren
TH Real Estate als Fondsmanager des Jahres ausgezeichnet!

TH Real Estate wurde im Rahmen der Verleihung des Property Week-Awards im Grosvenor House Hotel in London in Anwesenheit von über 1300 Vertretern aus der Immobilienbranche vergangene Woche als „Fondsmanager des Jahres“ ausgezeichnet. In der Kategorie „Fondsmanager des Jahres“, in der neben TH Real Estate acht weitere Unternehmen nominiert waren, werden Unternehmen ausgezeichnet, die durch starke Fonds-Performance, Kundennähe, erfolgreiche Kapitalbeschaffung, mutige Strategieentscheidungen und gleichzeitig ein herausragendes Research überzeugen können. Das britische B2B-Magazin Property Week berichtet für wöchentlich mehr als 40.000 Leser aus verschiedenen Themenbereichen rund um den internationalen gewerblichen Immobilienmarkt. Die Jury bestand aus über 60 namhaften Mitgliedern der Immobilienwirtschaft, darunter Vertreter führender Branchenverbände, REITs, Maklerunternehmen, Investoren und Fondsmanager.

Weiterlesen

CSU behält Klage gegen Asylpolitik in der Hinterhand

| 27. April 2016 | Kommentieren
CSU behält Klage gegen Asylpolitik in der Hinterhand

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat nun den Brandbrief des bayerischen Ministerpräsidenten und CSU-Vorsitzenden Horst Seehofer beantwortet, den dieser ihr vor rund drei Monaten geschickt hatte. Nachdem Seehofer damit gedroht hatte, seine Bundesminister aus der Regierung abzuziehen und der Bundeskanzlerin eine „Herrschaft des Unrechts“ vorwarf, forderte er in dem Brief strikte Kontrollen an der Grenze und eine Begrenzung der jährlichen Flüchtlingsaufnahme auf 200.000 Personen. Laut Seehofer seien diese Schritte nötig, um „einen sicheren Schutz der Grenzen“ sicherstellen zu können.

Weiterlesen

Abschaffung des Paragraphen 103 könnte Böhmermann retten

| 27. April 2016 | Kommentieren
Abschaffung des Paragraphen 103 könnte Böhmermann retten

Der Fall des ZDF-Satirikers Jan Böhmermann wird in jedem Fall deutsche Justizgeschichte schreiben. Böhmermann hatte in einem sogenannten Schmähgedicht den türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan beleidigt, woraufhin er sich veranlasst sah, Strafanzeige wegen der Beleidigung eines ausländischen Staatsoberhaupts zu erstatten. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte die Zustimmung zu den Ermittlungen gegen Böhmermann gegeben, obwohl sich die SPD und ihre Bundesminister dagegen ausgesprochen hatten.

Weiterlesen

Weizen, Sojabohnen, Mais ‒ nun auch Rallye bei den Agrarrohstoffen?

| 26. April 2016 | Kommentieren
Weizen, Sojabohnen, Mais ‒ nun auch Rallye bei den Agrarrohstoffen?

Schon seit dem Januar 2016 haussieren Edelmetalle wie Gold, Silber und Platin, nun allerdings könnten auch die Agrarrohstoffe ihren Boden gefunden haben und kräftig anziehen. „In der Flut steigen alle Boote“ stellten unlängst die Analysten von Commerzbank Corporates & Markets mit Blick auf die Preisentwicklung bei Agrarrohstoffen fest. So befindet sich Weizen mittlerweile auf einem Sechsmonatshoch von mehr als 500 US-Cents je Scheffel, Mais auf einem Neunmonatshoch von mehr als 400 US-Cents je Scheffel und Soja mittlerweile auch auf einem Neunmonatshoch von mehr als 1000 US-Cent je Scheffel. Die Preise werden von starken Geldzuflüssen in die Rohstofffonds getrieben, beispielsweise an der Terminbörse „Chicago Board of Trade“, aber auch durch rohstoffspezifische Nachrichten wie die starken Regenfälle in Argentinien, die dazu geführt haben, dass derzeit erst 10 Prozent der argentinischen Sojabohnenernte eingebracht werden konnten, obwohl zu diesem Zeitpunkt ein Wert von 40 Prozent normal wäre.

Weiterlesen

Ursprünge der „Political Correctness“

Ursprünge der „Political Correctness“

Es ist nicht nur eine libertäre Phrase, wenn man heute feststellen muß, daß die Bundesrepublik Deutschland seit der Wiedervereinigung der untergegangenen DDR in mancherlei Hinsicht immer ähnlicher geworden ist. Das ganze politische und geistige Klima scheint heute im Mief einer totalitären Ideologie zu ersticken, die Political Correctness genannt wird. (1) Getragen wird diese Ideologie von politischen und intellektuellen Eliten, die mehr oder weniger direkt geprägt sind vom Neomarxismus der Frankfurter Schule. Wie sind diese heute alles beherrschenden und kontrollierenden politischen und intellektuellen Eliten zu dieser Machtfülle gelangt? Die Geschichte dieser Entwicklung geht zurück auf die Zeit während des ersten Weltkrieges.

Weiterlesen

Die Project-Unternehmensgruppe treibt Immobilienentwicklung in Berlin voran

| 26. April 2016 | Kommentieren
Die Project-Unternehmensgruppe treibt Immobilienentwicklung in Berlin voran

Die Project-Unternehmensgruppe, die auf mehr als 12000 Privatinvestoren verweisen kann, ist einer der Marktführer bei Publikumsfonds im Segment der Entwicklung von Wohn- und Gewerbeimmobilien für private, semiprofessionelle und institutionelle Investoren in Metropolregionen. Deren gesamtes Fondsvolumen umfasst mehr als 500 Mio. € platziertes Eigenkapital und das Objektvolumen beläuft sich auf über eine Milliarde Euro. Aktuell bietet die Project Wohnen 14 geschlossene Investment GmbH & Co. KG potentiellen Anlegern noch bis zum 30. Juni Beteiligungsmöglichkeiten an Wohnimmobilienentwicklungen in den Metropolregionen Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main, Nürnberg und München an.

Weiterlesen

Jordaniens zwielichtige Rolle im Syrienkonflikt

| 26. April 2016 | Kommentieren
Jordaniens zwielichtige Rolle im Syrienkonflikt

Jordaniens medienkompatible Königin Rania hat am Montag die griechische Insel Lesbos besucht, um in dortigen Lagern Flüchtlinge zu treffen. Dieses humanitäre Engagement findet sicher das Wohlwollen der westlichen Mainstreampresse, doch Jordaniens eigene Rolle im nunmehr 5 Jahre währenden Syrienkonflikt ist durchaus fragwürdig.

Weiterlesen