Archiv für Juni, 2016

Wie geht’s bei OGI AG unter Jürgen Wagentrotz weiter?

| 29. Juni 2016 | Kommentieren
Wie geht’s bei OGI AG unter Jürgen Wagentrotz weiter?

Am Montag, den 04. Juli 2016 führt die 2010 gegründete Oil & Gas Invest AG, die über ihre 100-prozentige Tochtergesellschaft, die OGI Holding Corp., zahlreiche Öl- und Gasprojekte in den USA betreibt, in Berlin eine außerordentliche Hauptversammlung durch. Seit Kurzem ist OGI-Hauptaktionär Jürgen Wagentrotz, nachdem er das Vorstandsamt erst im September vergangenen Jahres an Günter Döring abgab, dessen Nachfolger und erneut im Amt. Ihm zur Seite soll Wagentrotz den Kaufmann Carsten Volkening als Vertriebschef für die OGI AG geworben haben. Wagentrotz-Nachfolger und nun wieder Vorgänger Günter Döring sah das Geschäftsmodell vom niedrigen Ölpreis nicht bedroht, sondern ging davon aus, von der Marktbereinigung durch die Niedrigpreisphase sogar profitieren zu können, und verwies darauf, äußerst profitabel produzieren zu können. Weshalb Herr Wagentrotz seinen Vorgänger nun wieder ablöste, ist Nortexa bislang nicht bekannt, da Antworten auf einige Nachfragen bis Redaktionsschluss nicht eingingen. Ggf. werden diese nachträglich bekannt gegeben.

Weiterlesen

Linke will Ermittlungsgruppe gegen linke Gewalt verhindern

| 29. Juni 2016 | Kommentieren
Linke will Ermittlungsgruppe gegen linke Gewalt verhindern

Dass in Berlin Wahlkampf ist, sieht man nicht nur daran, dass viele Parteien mit der Sammlung von Unterstützungsunterschriften begonnen haben, sondern auch an den forcierten Aktivitäten des amtierenden Innensenators Frank Henkel (CDU) im Kampf gegen den grassierenden Linksextremismus und damit einhergehende Gewalt.

Weiterlesen

Wagenknecht will Volksabstimmungen auch in Deutschland

| 29. Juni 2016 | Kommentieren
Wagenknecht will Volksabstimmungen auch in Deutschland

Die Briten haben sich in der vergangenen Woche mehrheitlich gegen einen Verbleib Großbritanniens in der Europäischen Union ausgesprochen. Nun ist die Debatte darüber entbrannt, wer dafür die Verantwortung trägt und welche Folgen daraus abzuleiten sind. Die einen werfen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) vor, mit ihrer Asylpolitik die Weichen für den Brexit gestellt zu haben. Die anderen sehen die Hauptverantwortung beim britischen Premier David Cameron, der die EU seit Jahren als Blitzableiter missbraucht habe.

Weiterlesen

Wladimir Putin, Xi Jinping und die SCO

| 29. Juni 2016 | Kommentieren
Wladimir Putin, Xi Jinping und die SCO

Seit Xi Jinping im Jahr 2013 Staatspräsident der Volksrepublik China wurde, haben sich die Beziehungen zu Rußland deutlich intensiviert. Am 25. Juni war Rußlands Präsident Wladimir Putin das vierte Mal seither zu Besuch in China. Der engere Zusammenschluß ist zum einen sicherlich unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten zu betrachten, doch im Hintergrund schwebt stets die zunehmend als Bedrohung empfundene Außenpolitik der USA.

Weiterlesen

Karstadt-Standort in Essen durch publity-Erwerb gesichert!

| 28. Juni 2016 | Kommentieren
Karstadt-Standort in Essen durch publity-Erwerb gesichert!

Der Finanzinvestor für Gewerbeimmobilien publity AG hat die Landmark-Immobilie der Karstadt-Zentrale, inklusive eines zwölfjährigen Nachnutzungsvertrags über insgesamt ca. 30.000 m² Mietfläche in Essen-Bredeney erworben. Das Ende der 60er bis Mitte der 70er erbaute Büro- und Verwaltungsobjekt wurde mehrmals modernisiert und verfügt über knapp 109.000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche, womit dementsprechendes Potenzial für eine mögliche Quartierentwicklung im gefragten Stadtteil im Essener Süden vorhanden ist. Der Standort Essen ist Zentrum der drittstärksten Metropolregion Europas. Das nunmehr 561. Objekt der publity AG besteht aus vier Gebäudeteilen, einem offenen Parkhaus sowie einem eingeschossigen Garagengebäude mit 1.780 Stellplätzen. Durch die günstige Lage an der B52, die das Rheinland mit dem Ruhrgebiet verbindet, ist das Objekt bestens an den Nah- und Fernverkehr des Ruhrgebiets angeschlossen.

Weiterlesen

Im Gespräch mit Wolfgang Dippold – Vorstand der PROJECT-Gruppe

| 28. Juni 2016 | 1 Kommentar
Im Gespräch mit Wolfgang Dippold – Vorstand der PROJECT-Gruppe

Die PROJECT Investment Gruppe mit Sitz in Bamberg wurde 1995 gegründet und ist Spezialist für die Entwicklung von Wohn- und Gewerbeimmobilien in Metropolregionen im deutschsprachigen Raum. Die Unternehmensgruppe zählt zu den Marktführern bei Publikumsfonds in diesem Segment. Aktuell konnte die Unternehmensgruppe das erste Closing des mit 40 Mio. € eigenkapitalbasierten Spezial-AIF „Vier Metropolen II“ vermelden, zu dessen professionellen Investoren zwei Pensionskassen, ein Versorgungswerk sowie eine Versicherung gehören. Zwei der institutionellen Investoren sind bereits am Vorgängerfonds beteiligt.

Weiterlesen

CSU zeigt sich uneins bei Sanktionen gegen Russland

| 28. Juni 2016 | Kommentieren
CSU zeigt sich uneins bei Sanktionen gegen Russland

Seit den umstrittenen Äußerungen von Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD), dass die NATO auf weiteres Säbelrasseln gegenüber Russland verzichten solle, um den Konflikt mit Moskau nicht eskalieren zu lassen, droht die große Koalition in eine weitere Krise zu geraten. Während Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) sich bereits demonstrativ hinter seinen Parteifreund gestellt hat und auch mehrere Außenpolitikexperten wie der Chef der Münchener Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, vor einem Anheizen des Konflikts mit Russland gewarnt haben, erntete Steinmeier seitens der Union vor allem Kritik.

Weiterlesen

WealthCap-SachWerte Portfolio 2 warb 75 Mio. € ein!

| 28. Juni 2016 | Kommentieren
WealthCap-SachWerte Portfolio 2 warb 75 Mio. € ein!

Nachdem der erste Immobilien-Publikums-AIF „Immobilien Deutschland 38“ der Sachwertefondsgesellschaft WealthCap mit einem Volumen von 81,1 Mio. € im vergangenen Monat ausplatziert und damit binnen nur 15 Monaten vollständig vertrieben werden konnte (Nortexa berichtete: http://www.nortexa.de/wealthcap-platzierte-publikums-aif-in-hoehe-von-811-mio-e-in-nur-15-monaten-aus/), konnte die Kapitalverwaltungsgesellschaft auch mit seinem zweiten diversifizierten Sachwerte Portfolio seit Mai 2015 mehr als 75 Mio. € Eigenkapital bei Privatkunden einwerben.

Weiterlesen

Das Ringheiligtum von Pömmelte und die Europäische Union

| 26. Juni 2016 | Kommentieren
Das Ringheiligtum von Pömmelte und die Europäische Union

Wie Politiker von heute die Vergangenheit für sich nutzbar machen Von Karl Buckatz Rekonstruktionen historischer Gebäude liegen im Trend. Die Schlösser von Braunschweig und Potsdam sind ins Stadtbild zurückgekehrt, auch wenn sie eine andere Funktion als ursprünglich erfüllen. Das Berliner Stadtschloss geht seiner Vollendung entgegen und wird unter der Bezeichnung „Humboldt-Forum“ musealen Zwecken dienen. In […]

Weiterlesen

Das Ringheiligtum von Pömmelte – vom Luftbild zur Rekonstruktion

| 26. Juni 2016 | Kommentieren
Das Ringheiligtum von Pömmelte – vom Luftbild zur Rekonstruktion

Ein hölzernes Stonehenge mitten in Sachsen-Anhalt von Karl Buckatz Luftbilder, die in den 90er Jahren ausgewertet wurden, gaben erste Hinweise auf das Ringheiligtum von Pömmelte. Auf ihnen waren andeutungsweise Bodenanomalien zu erkennen, die kreisförmige Strukturen aufwiesen. Gleich zwei dieser historischen Kultstätten konnten so zwischen Schönebeck und Barby in Sachsen-Anhalt nach Jahrtausenden wiederentdeckt werden. Eine davon […]

Weiterlesen

Der Brexit und Rußlands Interessen

| 26. Juni 2016 | Kommentieren
Der Brexit und Rußlands Interessen

Die bundesdeutsche Mainstreampresse gibt sich erschüttert über das Votum einer Mehrheit der Staatsangehörigen des Vereinigten Königreichs, welche für einen Austritt aus der „Europäischen Union“ stimmten. Zu den häufigsten Melodien gehören dabei Unverständnis, wie denn etwas Großartiges wie die „westliche Wertegemeinschaft“ abgelehnt werden könne, kaum verhohlene Drohungen und Verwünschungen bezüglich der wirtschaftlichen Entwicklung des Landes sowie die Sorge, Rußland unter Wladimir Putin könnte aus einem Brexit Vorteile ziehen.

Weiterlesen

Streit um Anti-Terror-Gesetz im Bundestag

| 26. Juni 2016 | Kommentieren
Streit um Anti-Terror-Gesetz im Bundestag

Die etablierten Parteien sind angesichts der zunehmenden Terrorgefahr in Deutschland sichtlich überfordert. Für wirksame Grenzkontrollen und eine umfassende Observation in Deutschland lebender islamistischer Gefährder fehlen finanzielle und personelle Ressourcen, eine Abschiebung ausländischer Islamisten wird aus politischen Erwägungen oft nicht in Betracht gezogen. Ergebnis dieser Politik ist, dass Deutschland sehenden Auges auf einen ähnlichen islamistischen Terroranschlag zusteuert, wie sie in Paris, Brüssel und Orlando schon stattgefunden haben.

Weiterlesen

Wird der Brexit zu einem Intro in den Immobilienmarkt?

| 24. Juni 2016 | Kommentieren
Wird der Brexit zu einem Intro in den Immobilienmarkt?

Immobilienwirtschaft Von Rüdiger Dietrich Berlin – Die Politik, die Wirtschaft und folglich auch die Immobilienwirtschaft blicken nach dem Brexit-Votum gespannter denn je auf die weitere Entwicklung. Vermutlich ist es zwar verfrüht, sich bereits festzulegen, jedoch Überlegungen anzustellen ist mit Sicherheit angebracht. Und nicht überall wird nur schwarz gemalt. Der Goldpreis stieg merklich an und auch […]

Weiterlesen

Verfassungsgericht genehmigt EZB-Politik

| 23. Juni 2016 | Kommentieren
Verfassungsgericht genehmigt EZB-Politik

Nach dem mehr als fragwürdigen Urteil des Bundesverfassungsgerichts zu den vom Präsidenten der Europäischen Zentralbank (EZB), Mario Draghi, angekündigten Aufkäufen von Staatsanleihen kriselnder Mitglieder der Euro-Zone hat sich nun der CDU-Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Willsch zu Wort gemeldet, der als einer der wenigen Mitglieder der Unionsfraktion seit Jahren gegen die Eurorettungspolitik der Bundesregierung protestiert.

Weiterlesen

AfD: Spaltpilze in Sachsen-Anhalt

| 23. Juni 2016 | Kommentieren
AfD: Spaltpilze in Sachsen-Anhalt

Der nächste Akt im Sommertheater der AfD geht über die Bühne von Karl Buckatz Kaum haben sich die Querelen um den  umstrittenen baden-württembergische AfD-Politiker Wolfgang Gedeon (nortexa berichtete: http://www.nortexa.de/afd-leidet-unter-massiven-personalquerelen/) halbwegs gelegt, geht  das Sommertheater bei der Alternative für Deutschland in die nächste Runde. Mit Genugtuung wurde in den Medien ein Offener Brief zur Kenntnis genommen, […]

Weiterlesen

Ruchs ruchlose Truppe will Syrerin an Tiger verfüttern

| 22. Juni 2016 | Kommentieren
Ruchs ruchlose Truppe will Syrerin an Tiger verfüttern

Hinter einer dramatischen „Kunstaktion“ vor dem Berliner Maxim-Gorki-Theater, bei welcher eine syrische Frau droht, sich aus Protest gegen die bundesdeutsche Flychtlingspolitik von Tigern auffressen zu lassen, steht eine skrupellose Nichtregierungsorganisation.

Weiterlesen

Wolfgang Dippold darf sich über gute Noten des neuen AIF freuen

| 21. Juni 2016 | Kommentieren
Wolfgang Dippold darf sich über gute Noten des neuen AIF freuen

Der erst jüngst durch die BaFin genehmigte neue AIF der PROJECT-Gruppe „Metropolen 16“ (Nortexa berichtete: http://www.nortexa.de/neuer-aif-metropolen-16-der-project-investment-von-bafin-genehmigt/) erhielt aktuell Bestnoten in der Beteilgungsanalyse seitens der Analysehäuser k-mi und TKL. Der Düsseldorfer Branchenanalyst „kapital-markt intern“ verweist in seinem Prospektcheck zum Metropolen 16 unter anderem darauf, dass beispielsweise von den bereits komplett abgewickelten 41 Projekten jedes einzelne mit Überschuss erfolgreich abgeschlossen werden konnte, wobei laut k-mi-Analysten die durchschnittliche Rendite auf Objektebene dabei ca. 12 % p.a. auf das eingesetzte Kapital betrug. Mit einem Fünf-Sterne-Rating vergibt TKL die Bestnote an den am 15. Juni in die Platzierung gestarteten Immobilienentwicklungsfonds Metropolen 16, der mit der Gesamtnote von 1,89 nochmals leicht besser abschneidet als der Vorgängerfonds Wohnen 14 mit einem 1,96-Rating vor zwei Jahren.

Weiterlesen

SPD, Linke und Grünen bereiten sich auf Koalition vor

| 21. Juni 2016 | Kommentieren
SPD, Linke und Grünen bereiten sich auf Koalition vor

Der frühere Fraktionsvorsitzende der Linken, Gregor Gysi, hat immer wieder auf die Notwendigkeit eines linken Bündnisses auf Bundesebene hingewiesen. Eigentlich stand dieser Idee vor allem immer wieder seine Nachfolgerin Sahra Wagenknecht im Wege, die zum Teil deutliche Kritik an der SPD übte und ihr Anbiederung an die Union vorwarf.

Weiterlesen

Reicht der Mindestlohn zum Leben?

| 21. Juni 2016 | Kommentieren
Reicht der Mindestlohn zum Leben?

Die Debatte um Sinn und Unsinn des Mindestlohns erstreckte sich über viele Jahre. Die Befürworter sagten, dass der Mindestlohn ein wichtiger Baustein für eine sozial gerechte Lohnpolitik sei, da er allen Menschen, die arbeiten, ein Einkommen beschert, von dem sie leben können. Auch wurde der Mindestlohn immer wieder als Konjunkturprogramm bezeichnet, da er die Nachfrage stimuliere.

Weiterlesen

Frank-Walter Steinmeier löst Koalitionskrach aus

| 21. Juni 2016 | Kommentieren
Frank-Walter Steinmeier löst Koalitionskrach aus

Die im Bundestag vertretenen Parteien und die Massenmedien haben sich auf Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) eingeschossen. Von einem massiven Koalitionskrach ist die Rede, weil Steinmeier angesichts mehrerer Militärmanöver mit Bundeswehr-Beteiligung unweit der russischen Grenze davor gewarnt hat, den Konflikt mit Russland weiter anzuheizen.

Weiterlesen

Blase oder nicht Blase, lautet nach wie vor die Frage!

| 20. Juni 2016 | Kommentieren
Blase oder nicht Blase, lautet nach wie vor die Frage!

Wie die „Welt“ berichtete, warnen Experten der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) vor einer Überhitzung des deutschen Immobilienmarktes, nachdem die Preisentwicklung am deutschen Häusermarkt den Grenzwert von zehn Prozent über dem langfristigen Trend überschritten hat. Für Deutschland errechnete die BIZ einen derzeitigen Wert von 10,6 %. Der zuweilen als britischer Starinvestor betitelte Jeremy Grantham wiederum äußerte vor wenigen Wochen erst seine Sorge um den amerikanischen Immobilienmarkt, bezüglich dem – so seine Befürchtung – die lockere Geldpolitik der FED eine Blasenbildung erzeugen könnte. „Es ist unwahrscheinlich, dass wir diesen Zyklus ohne eine Wiederholung der US-Immobilienblase beenden werden“, äußerte Grantham gegenüber Citywire, obgleich die Bewertungen noch deutlich unter den Niveaus im Hype-Jahr 2006 liegen.

Weiterlesen