Archiv für Mai, 2017

Autark um Stefan Kühn muss um Zufriedenstellung der Anlegerinteressen kämpfen!

| 29. Mai 2017 | 2 Kommentare
Autark um Stefan Kühn muss um Zufriedenstellung der Anlegerinteressen kämpfen!

Die Autark Group um Stefan Kühn ist eine Beteiligungsgesellschaft, die sich ohne konkreten Branchenfokus innerhalb eines breiten Spektrum zu bewegen trachtet. Wesentlicher Gesellschaftszweck sind die Gründung und der Erwerb von Beteiligung an Unternehmen, die Veräußerung von Unternehmen und Beteiligungen hieran, die Übernahme der Geschäftsführung dieser Unternehmen sowie die Verwaltung der Beteiligungen an Unternehmen. Mit den Gewinnen erwerbe man als Private-Equity-Investor Unternehmensbeteiligungen. Zu den Unternehmensbeteiligungen sollen Anteile an zwei Finanzinstituten, an 18 Biogasanlagen und eine Unternehmensberatung für betriebliche Altersvorsorge sowie diverse deutsche Büro- und Wohnimmobilien gehören.

Weiterlesen

Anlegerabstimmung folgt FLEX Fonds neuer Strukturierung

| 24. Mai 2017 | 2 Kommentare
Anlegerabstimmung folgt FLEX Fonds neuer Strukturierung

Die FLEX Fonds-Gruppe um Gerald Feig ist ein unabhängiger, auf Sachwerte spezialisierter Vermögensverwalter, der seit 1989 Beteiligungskonzepte und Kapitalanlagen mit dem Schwerpunkt Immobilieninvestitionen entwickelt. Die Fonds investieren in ausgewählte Immobilien in Deutschland und in den USA, aber auch in Rohstoffe, Edelmetalle und erneuerbare Energien. Das Unternehmen hatte per Ende 2016 acht Beteiligungsfonds aufgelegt und dabei über 600 Millionen Euro in über 140 Objekte investiert. Aktuell ist noch bis Ende des Jahres der FLEX Fonds Select 1, ein nach den Bestimmungen des Kapitalanlagegesetzbuchs (KAGB) konzipierter Alternativer Investmentfonds (AIF), in der Platzierung (Nortexa berichtete).

Weiterlesen

Süd-Tiroler Freiheit feierte mit zahlreichen internationale Ehrengästen

| 24. Mai 2017 | Kommentieren
Süd-Tiroler Freiheit feierte mit zahlreichen internationale Ehrengästen

Fast genau zehn Jahre nachdem die Bewegung Süd-Tiroler Freiheit der Öffentlichkeit vorgestellt wurde, beging diese am 06. Mai in Meran ihr zehnjähriges Jubiläum (Nortexa berichtete). Die Bewegung kann es sich auf die Fahnen schreiben, dass das Thema Selbstbestimmung mitten in der südtiroler Gesellschaft angekommen ist. Erreicht wurde dies nicht zuletzt durch das große, wenngleich auch nichtamtliche, Selbstbestimmungsreferendum im Jahr 2013. Das Ergebnis übertraf am Ende alle Erwartungen. Von über 61.000 Menschen, die ihre Stimme abgaben, votierten dabei mehr als 56.000 Personen für die Selbstbestimmung.

Weiterlesen

Weitere publity-Erfolge für Thomas Olek in Duisburg und Aschheim

| 24. Mai 2017 | 1 Kommentar
Weitere publity-Erfolge für Thomas Olek in Duisburg und Aschheim

Die Leipziger publity AG um Thomas Olek kann sowohl auf einen weiteren Objekterwerb, als auch auf einen respektablen Vermietungserfolg verweisen. Die publity AG konnte zum einen eine 5.275 Quadratmeter große Immobilie in Duisburg mit Sitz der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung als 587. Objekt erwerben sowie einen großen Vermietungserfolg bei dem modernen Ensemble Büropark am Einsteinring in Aschheim bei München verzeichnen (Nortexa berichtete). Das 9.400 Quadratmeter umfassende zeitgemäße Objekt in Duisburg befindet sich direkt an der S-Bahn-Station Duisburg-Großenbaum im Süden der Stadt und und ist langfristig an die Bildungseinrichtung vermietet.

Weiterlesen

Buchbesprechung: Die große Enteignung

| 19. Mai 2017 | 1 Kommentar
Buchbesprechung: Die große Enteignung

Der Diplom-Ökonom Janne Jörg Kipp ist als ausgebildeter Wirtschaftsjournalist ein ausgewiesener Fachredakteur und bringt es in seinem Buch „die große Enteignung“ mit dem Untertitel bereits auf den Punkt, worum es in diesem geht: „Wie ein Kartell aus Banken, Politikern und multinationalen Konzernen die Bürger systematisch um ihre Ersparnisse bringt“. Im Vorwort nennt Kipp bereits eine für die heutigen Probleme mit verantwortliche Ursünde: „Die Staaten haben in Zeiten niedriger Zinsen mächtige Schulden aufgetürmt, die bei steigenden Zinsen nicht mehr bedient werden können.“ Zunächst erfolgen Beschreibungen der Gründung und Organisation von Weltbank, WTO, Federal Reserve, Goldman Sachs und des Geldsystems.

Weiterlesen

ADLER Real Estate verbesserte weiter Kennzahlen!

| 17. Mai 2017 | 1 Kommentar
ADLER Real Estate verbesserte weiter Kennzahlen!

Die ADLER Real Estate AG um Vorstandsvorsitzenden Arndt Krienen hat in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres die operativen und finanziellen Kennzahlen weiter verbessert. Dies kann als Verstetigung des Geschäftserfolges gewertet werden, nachdem bereits für das Geschäftsjahr 2016 alle gesetzten wirtschaftlichen Ziele erreicht bzw. übertroffen wurden (Nortexa berichtete). „Obwohl wir nicht weiter gewachsen sind, haben wir unsere Mieteinnahmen und die FFO steigern können“, sagte Arndt Krienen, Vorsitzender des Vorstands der ADLER Real Estate AG, „Besonderes Augenmerk haben wir im ersten Quartal auf die Verbesserung unserer Finanzstruktur gelegt. Die Einnahmen aus dem Verkauf der conwert-Anteile haben wir zur Rückzahlung von Verbindlichkeiten genutzt und so den LTV im ersten Quartal um 3,6 Prozentpunkte auf 57,7 Prozent gesenkt.

Weiterlesen

FPÖ-Generalsekretär Kickl bekräftigt Forderung nach Neuwahlen!

| 13. Mai 2017 | Kommentieren
FPÖ-Generalsekretär Kickl bekräftigt Forderung nach Neuwahlen!

An uns werden Neuwahlen daher auch sicher nicht scheitern“, lautet der schonungslose Befund des FPÖ-Generalsekretär Herbert Kickl auf die Stellungnahme von Außenminister Kurz, in der sich dieser ebenfalls für Neuwahlen aussprach. Die Politik der taktischen Spielereien, hinter denen die Interessen des Landes vernachlässigt wurden, nannte Kickl im Ergebnis „einen politischen Scherbenhaufen ohne echtes Ablaufdatum“. Man werde die Österreicher daran erinnern, dass Kurz seit sechs Jahren maßgeblicher Teil dieser Chaosregierung gewesen sei und daher persönlich genauso wie Kern voll in der Verantwortung für die mieseste Regierungsperformance aller Zeiten stehe, wird seitens der Freiheitlichen angekündigt.

Weiterlesen

Kooperation und Beratung stehen bei Marcel und Uwe Verschaeren im Mittelpunkt

| 13. Mai 2017 | Kommentieren
Kooperation und Beratung stehen bei Marcel und Uwe Verschaeren im Mittelpunkt

Seit mehr als drei Jahrzehnten ist die Verschaeren AG in der Unternehmens- und Wirtschaftsberatung bundesweit tätig. Die Verschaeren AG hat es sich zur Aufgabe gemacht, andere Unternehmen zu stärken und zu fördern, indem es nicht nur auf die Konkurrenz, sondern auch auf Vernetzung und Kooperation setzt. Vor allem eine zielführende Beratungsleistung speziell für Krisensituationen zählt das Unternehmen zu seinen Kernangeboten. Uwe Verschaeren ist CEO der Business-Netzwerkgemeinschaft WWM Plus AG (Nortexa berichtete), zu deren Leistungsspektrum auch innovative Immobilien-Konzepte betreffend An- und Verkauf bzw. Immobilienverwaltung gehören.

Weiterlesen

Deutschland fällt beim Management von Infrastruktur-Projekten international zurück!

| 13. Mai 2017 | 1 Kommentar
Deutschland fällt beim Management von Infrastruktur-Projekten international zurück!

Abbau von Planungs- und Ingenieurkapazitäten bei Planungsämtern rächt sich! Berlin – Nicht nur infrastruktureller Verschleiß und Investitionsstau erweisen sich zunehmend als Problem in Deutschland, auch mit Blick auf Neubauten bzw. Infrastrukturgroßprojekte erwarb und erwirbt sich Deutschland seit geraumer Zeit keinen Ruhm. Dabei muss man sich aber nicht allein Großbauten wie den Berliner Flughafen BER, Stuttgart […]

Weiterlesen

SdK und ING-DiBa küren SAP zum „Unternehmen des Jahres 2016“

| 13. Mai 2017 | 1 Kommentar
SdK und ING-DiBa küren SAP zum „Unternehmen des Jahres 2016“

Bill McDermott darf sich über Prestige-Erfolg für SAP freuen München – Mit 22,1 % aller abgegebenen Stimmen wurde die SAP SE von der SdK Schutzgemeinschaft der Kapitalanleger e.V. (SdK) in Kooperation mit der Direktbank ING-DiBa und der Wertpapierbörse Tradegate Exchange für das Kalenderjahr 2016 „Unternehmen des Jahres“ gekürt. Insgesamt zehn Unternehmen, die im Dezember 2016 […]

Weiterlesen

MIG-Fonds-Unternehmen expandiert mit Newcycling-Innovation

| 10. Mai 2017 | Kommentieren
MIG-Fonds-Unternehmen expandiert mit Newcycling-Innovation

Die APK Aluminium und Kunststoffe AG wurde im Jahr 2008 gegründet und verfügt über ein Werk auf 57.000 qm in der Nähe von Leipzig. APK ist im Besitz der Münchner Finanzinvestoren MIG Fonds und AT Newtec. Die APK Aluminium und Kunststoffe AG plant zusammen mit strategischen Partnern bis zum Jahr 2025 weitere Kunststoff-Recyclinganlagen in Europa und Südostasien zu errichten. Das Unternehmen aus Merseburg hat nach eigenen Angaben eine neue Technologie entwickelt, um Kunststofftypen und -verbunde zu recyceln, bei denen dies bisher nicht möglich war.

Weiterlesen

publity AG platzierte Wandelanleihe und erwarb neuen Büropark

| 10. Mai 2017 | 3 Kommentare
publity AG platzierte Wandelanleihe und erwarb neuen Büropark

Die publity AG um Vorstandvorsitzenden Thomas Olek hat unlängst im Rahmen einer Nachplatzierung der Wandelanleihe 2015/2020 (WKN: A169GM / ISIN DE000A169GM5) eine Privatplatzierung bei institutionellen Investoren in Höhe von 20 Millionen Euro durchgeführt. Hierzu wurden bereits entsprechende Vorstands- und Aufsichtsratsbeschlüsse gefasst. Die Wandelschuldverschreibungen haben eine Laufzeit bis zum 17. November 2020; der Zinskupon beläuft sich auf 3,5 Prozent pro Jahr. publity will die Mittelzuflüsse für Co-Investments im Rahmen von Joint Ventures verwenden und das weitere Wachstum dadurch noch forcieren.

Weiterlesen

GG-Tortech – Verkauf und Montage von Toren aller Art

GG-Tortech – Verkauf und Montage von Toren aller Art

Tore sind längst so selbstverständlich geworden, dass man sie erst dann richtig wahrnimmt, wenn sie nicht funktionieren. Dann erkennt man auch, dass sie Zweck und Sicherheit nur erfüllen, wenn sie auch fachgerecht montiert sind. Die auf Tore jeglicher Art spezialisierte Firma GG-Tortech hat sich diesbezüglich in ihrem mehr als zehnjährigen Bestehen einen überregionalen Namen gemacht.

Weiterlesen

Buchbesprechung: Geo-Imperialismus – Die Zerstörung der Welt

| 9. Mai 2017 | 1 Kommentar
Buchbesprechung: Geo-Imperialismus – Die Zerstörung der Welt

Wolfgang Effenberg zeigt mit “Geo-Imperialismus – Die Zerstörung der Welt” auf, dass es wie bei all den vorangegangenen Kriegen auch heute um Öl, Gas und Marktzugänge geht. So steht Assad dem Vorhaben der mit den USA verbündeten Saudis im Weg, Russland im Gasgeschäft zu konkurrieren. Saudi-Arabien will mit Katar eine Pipeline vom Golf bis in die Türkei bauen. Und den USA geht es neben der Kontrolle des europäischen Energiemarktes zudem um den Erhalt des US-Dollars als Weltleitwährung. Wolfgang Effenberg, der nach seiner Offiziersausbildung Politikwissenschaft und Bauingenieurwesen studierte, erhielt als aktiver Pionierhauptmann in der Zeit der Kalten Krieges tiefere Einblicke in das von den USA vorbereitete „atomare Gefechtsfeld“ in Europa und zeichnet sich in diesem Buch als ausgewiesener Experte geopolitischer Fragen in historischen Zusammenhängen aus.

Weiterlesen

Wolfgang Dippold meldet weitere PROJECT-Entwicklungen

Wolfgang Dippold meldet weitere PROJECT-Entwicklungen

Die PROJECT Immobilien Wohnen AG um Wolfgang Dippold entwickelt und verkauft als einer der bundesweit größten Projektentwickler urbane Wohnquartiere in den Metropolregionen Deutschlands. Das Unternehmen prägt bereits das Stadtbild der sechs Wachstumszentren Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München und Nürnberg maßgeblich mit. Erfolgsfaktor der gesamten Unternehmensgruppe ist die eigenständige Entwicklung und Umsetzung aller Projekte aus einer Hand. So begleitet die PROJECT Immobilien Wohnen AG alle Phasen eines Bauvorhabens – vom Grundstücksankauf über die Planung und Bauausführung bis hin zum Verkauf.

Weiterlesen

Bund der Steuerzahler unterstützt Verfahren eines Familienvaters

| 7. Mai 2017 | 1 Kommentar
Bund der Steuerzahler unterstützt Verfahren eines Familienvaters

Der Bund der Steuerzahler lässt prüfen, ob Eltern im Jahr 2014 zu viel Steuern gezahlt haben. Hintergrund ist die Frage, ob die Kinderfreibeträge in diesem Jahr zu niedrig waren. Dazu unterstützt der Verband das Gerichtsverfahren eines Familienvaters vor dem Bundesfinanzhof, immerhin dem obersten deutschen Steuergericht (Az.: III R 13/17). Mit dem Kinderfreibetrag soll den Eltern – so die Vorgabe des Bundesverfassungsgerichts – ein bestimmter Teil des Einkommens steuerfrei belassen werden, um das Existenzminimum ihrer Kinder abzusichern.

Weiterlesen