„City Tower“-Verkauf in Offenbach und „Business Center“-Erwerb in Wetzlar

| 21. Dezember 2016 | Kommentieren

Thomas Oleks publity AG trotz Vorweihnachtszeit mit reger Geschäftstätigkeit

Thomas Olek und Kollegen, Quelle: publity AG

Thomas Olek und Kollegen, Quelle: publity AG

Von Rüdiger Dietrich

Leipzig – Beim Leipziger Finanzinvestor für Gewerbeimmobilien publity AG ist auch so kurz vor Weihnachten noch keine „stille Zeit“ eingetreten, sondern herrscht nach wie vor rege Betriebsamkeit sowohl in Sachen Objekterwerb, als auch Veräußerungsaktivitäten. Zum einen hat die Leipziger publity AG die Veräußerung des höchsten Gebäudes in Offenbach, den „City Tower“, an die „Comer Group Europe“ im Rahmen des Asset-Management-Vertrages begleitet, aber auch selbst ein 15.000 Quadratmeter großes, modernes und langfristig vollvermietetes Business-Center in Wetzlar erworben. Die Büroflächen im City Tower (Nortexa berichtete: http://www.nortexa.de/publity-ag-erzielt-mehrere-vermietungserfolge/) gehören qualitativ zu den Spitzenprodukten am Standort. Die Homepage der Stadt, offenbach.de, beschreibt den City Tower als das „Herz von Offenbach“, das in einer 1a-Lage im Offenbacher Zentrum bereits beim Landeanflug als Gebäude mit Landmark-Charakter zu erkennen sei. Zum Objekt in Wetzlar äußerte publity-Vorstandsvorsitzender Thomas Olek: „Das von uns erworbene Business-Center in Wetzlar gilt als das modernste Büroobjekt der Stadt. Die DAK nutzt die Immobilie als ihr Aushängeschild und ist bereits seit elf Jahren am Standort vertreten.“

Die „Comer Group Europe“ ist bereits seit 2005 als Portfoliomanager für gewerbliche sowie wohnwirtschaftliche Immobilien aktiv und hat das hochwertige „City Tower“-Bürogebäude mit markanter Glasfassade und exklusivem Blick auf die Skyline Frankfurts erworben. Der 140 Meter hohe Büroturm hat 25.000 qm Mietfläche und konnte während der knapp zweieinhalbjährigen Haltedauer zahlreiche neue Mieter gewinnen. „Der Bürostandort Offenbach hat während der Haltedauer enorm von den Entwicklungen am Frankfurter Markt profitieren können. Die Ankaufsentscheidung erfolgte damit genau zum richtigen Zeitpunkt und mit einem namhaften, internationalen Käufer“, so publity-Chef Olek. Die Flächen verteilen sich auf insgesamt 33 Etagen. In zwei Untergeschossen sind zudem 197 PKW-Stellplätze untergebracht.

Hauptmieter des Business-Centers in Wetzlar ist mit der DAK Gesundheit eine der führenden Krankenkassen in Deutschland. Das Business-Center, zu dem auch 124 PKW-Stellplätze gehören, besteht aus zwei separaten Bauten, wovon das Hauptgebäude 2004 fertiggestellt wurde. Das Objekt in der Schützenstraße 4-8 befindet sich unweit des Zentrums von Wetzlar. Frankfurt am Main ist über die A5 und die A45 gut erreichbar. Auch das Ruhrgebiet sowie der Norden Hessens sind ideal an den Standort angeschlossen. – In wenigen Tagen endet mit dem Jahreswechsel für potentiell interessierte Anleger die Emissionsphase des risikogemischten AIF „publity Performance Fonds Nr. 8“ (Nortexa berichtete: http://www.nortexa.de/thomas-olek-duerfte-mit-performance-zufrieden-sein/).

Stichworte: , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Allgemein, Wirtschaft

Kommentar schreiben