EYEMAXX-Wandelanleihe von mehr als 20 Millionen Euro vorzeitig platziert!

| 13. April 2017 | 7 Kommentare

Dr. Michael Müller kann auf Dealpipeline von 400 Millionen Euro verweisen

Michael Müller CEO und Gründer EYEMAXX Gruppe, Foto: http://www.eyemaxx.com

Michael Müller CEO und Gründer EYEMAXX Gruppe, Foto: http://www.eyemaxx.com

Aschaffenburg – Die EYEMAXX Real Estate AG, um Vorstand Dr. Michael Müller verkürzt das aktuelle öffentliche Angebot für ihre festverzinsliche Wandelanleihe 2017/2019 (Nortexa berichtete). Bereits zum Ende der Bezugsfrist für EYEMAXX-Aktionäre und Inhaber der Schuldverschreibung 2016/2019 konnte die Wandelanleihe mit einem Gesamtnennbetrag von 20.376.000 Euro vollständig platziert werden. Entsprechend wurde das ursprünglich bis zum 18. April 2017 geplante öffentliche Angebot schon am 13. April 2017 um 09:00 Uhr beendet. Neben dem erfreulichen Bezug durch die Bezugsberechtigten erfolgte die überwiegende Platzierung bei institutionellen Investoren insbesondere im europäischen Ausland.

Die Einbeziehung der Wandelanleihe in den Börsenhandel der Frankfurter Wertpapierbörse soll voraussichtlich zum 18. April 2017 erfolgen. Die Transaktion wurde von der Dero Bank AG begleitet. Der Mittelzufluss aus der Wandelanleihe soll insbesondere der Finanzierung von Immobilienprojekten der EYEMAXX Real Estate AG und für Ausbau- und Modernisierungsmaßnahmen des eigenen Immobilienportfolios dienen. Die aktuelle Dealpipeline des Unternehmens summiert sich auf rd. 400 Mio. Euro. Die EYEMAXX Real Estate AG ist ein Immobilienunternehmen mit langjähriger Erfolgsgeschichte, das in den Bereichen Wohnen und Gewerbe aktiv ist. Die Kernmärkte des Unternehmens sind Deutschland und Österreich, aber auch Gewerbeprojekte in aussichtsreichen Wachstumsmärkten in Zentral- und Osteuropa.

Von Friedrich Walstadt

Stichworte: , , , ,

Kategorie: Allgemein, Finanzen

Kommentar schreiben