Gerät Dirk Iserlohe bei Ebertz & Partner in Probleme?

| 24. März 2016 | Kommentieren
Foto: Dirk Iserlohe (CEO) und Thorsten Bauschmann (COO), Quelle: ebertz.de

Foto: Dirk Iserlohe (CEO) und Thorsten Bauschmann (COO), Quelle: ebertz.de

Insolvenz bei Dorint-Hotels

Von Friedrich Walstadt

Köln – Den jüngsten Meldungen der Fachpresse, wie beispielsweise der Immobilienzeitung zufolge ist es um die Unternehmungen von Dirk Iserlohe bei Ebertz & Partner derzeit nicht gerade zum Besten bestellt. Konkret sollen zwei Hotelfonds des laut Selbstauskunft „eines der erfahrensten Immobilieninitiatoren“ pleite sein. Schon im vergangenen Jahr war zu hören, hat die E&P-Gruppe Insolvenz für die Dorint-Hotels in Seefeld in Österreich und Augsburg angemeldet. Der Seefeld-Fonds wurde 1998 und die Beteiligung mit dem Dorint in Augsburg im Jahr 2000 aufgelegt. Auf in etwa 66 Mio. € beläuft sich das Investitionsvolumen der beiden Fonds. Beim Ausgsburg-Fonds machten bereits Abwahlgerüchte betreffend Dirk Iserlohe als Fondsgeschäftsführer die Runde. Auf besagter Gesellschafterversammlung avisierte Dirk Iserlohe eine binnen weniger Wochen zu realisierende neue Finanzierung. So sehr Dirk Iserlohe bisher noch Geschäftsführer ist, so wenig konnte man von besagter Finanzierung vernehmen. Die letzten News auf der Homepage datieren vom 26. November.

Länger zurückliegende Refinanzierungsprobleme, aufgrund derer für ein mit 15 % verzinstes Darlehen mehr bezahlt werden muß als die Festpacht von Dorint ausmacht, werden als ursächlich für die Misere genannt, die letztendlich sogar zu eine Zwangsverwertung führen könnte. Ließen sich jedoch im Bieterprozess die Forderungen der Banken nicht ausreichend begleichen, könnte dies schlimmstenfalls soweit gehen, dass im Rahmen der Nachhaftung die Anleger sogar um ihre erhaltenen Ausschüttungen bangen müssten. Dies wäre womöglich ein schmerzhafter Renommeeverlust für Dirk Iserlohe, der bereits seit 1997 Partner und geschäftsführender Gesellschafter bei der Ebertz & Partner-Unternehmensgruppe war und im Januar 2008 die neue E&P Holding GmbH & Co. KG gründete, unter deren Dach mit der E&P Real Estate GmbH & Co. KG die Immobilienaktivitäten von Ebertz & Partner und zusätzlich das Geschäft der Neue Dorint GmbH gebündelt sind. Der CEO der Unternehmensgruppe Dirk Iserlohe ist bei fast allen Fonds der E&P Real Estate GmbH & Co. KG Komplementär, geschäftsführender Gesellschafter oder Vertretungsberechtigter.

Seit 2005 hat der seit 2001 bei Ebertz & Partner tätige COO Thorsten Bauschmann Prokura inne, der neben Iserlohe Geschäftsführer der E&P Real Estate GmbH & Co. KG ist, einer wie die Neue Dorint GmbH 100%igen Tocher der Holding. Als Geschäftsführer bei Dobrint fungieren Olaf Mertens, Guido Riepe und Karl-Heinz Pawlizki. Ebertz & Partner wirbt mit Leistungen und Angeboten für geschlossene Immobilienfonds, Projektentwicklung und Direktverkauf für Hotelanlagen, Senioreneinrichtungen, Büros und Gewerbeparks sowie Einkaufszentren und verweist dabei auf 40 Jahre Erfahrung und 125 geschlossene Immobilienfonds. Anlegerbetreuung, die von fünf Damen verantwortet wird, wird als Visitenkarte des Hauses betrachtet. – Die Öffentlichkeit darf gespannt sein, was der Strategiebeirat der Holding Herrn Iserlohe für die anstehende Zeit raten wird.

Stichworte: , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Allgemein, Wirtschaft

Kommentar schreiben