PROJECT: „Ein auf Kundenanspruch abgestimmtes Nutzungskonzept“

| 14. März 2017 | Kommentieren

Wolfgang Dippolt meldet Grundstückserwerb im Wissenschaftspark in Potsdam

Wolfgang Dippold, Vorstand PROJECT Beteiligungen AG PROJECT Vermittlungs GmbH (Geschäftsführer), Foto: project-investment.de

Wolfgang Dippold, Vorstand PROJECT Beteiligungen AG PROJECT Vermittlungs GmbH (Geschäftsführer), Foto: project-investment.de

Bamberg – Die PROJECT Immobilien AG um Vorstandsvorsitzenden Wolfgang Dippold erwarb ein Baugrundstück im Wissenschaftspark Potsdam-Golm. Angekauft wurde das Grundstück von mehreren PROJECT Immobilienentwicklungsfonds, darunter die aktuell in Platzierung befindlichen Beteiligungsangebote Wohnen 15, Metropolen 16 (Nortexa berichtete: http://www.nortexa.de/project-erhaelt-erneut-gutes-rating-fuer-publikums-aif-metropolen-16/) und Metropolen SP. Entstehen soll ein Laborgebäude mit einem Gesamtverkaufsvolumen von rund 13 Millionen Euro. Der Neubau auf dem 5.700 Quadratmeter großen Baugrundstück eignet sich sowohl für einen einzelnen Eigennutzer als auch für die kleinteilige Vermietung ab 200 Quadratmeter. Das Grundstück liegt eingebettet zwischen dem Innovationszentrum GO:IN im Norden und dem Fraunhofer Konferenzzentrum im Westen. Bei dem Areal handelt es sich um den größten Wissenschaftsstandort ganz Brandenburgs. Der hochwertige Nutzungsmix der dort ansässigen Branchen aus den Bereichen Biotechnologie, Medizintechnik, Diagnostik, Analytik, Arzneimittelentwicklung, Optik, Photonik, Forschung und Entwicklung weist ein breites Kompetenzfeld auf.

In 22 Unternehmen, fünf Instituten und zwei Fakultäten arbeiten, forschen und lehren dort knapp 13.000 Menschen. Für die optimale Flächenplanung stellt der Bauträger PROJECT Immobilien Interessenten einen Flächeneffizienzkonfigurator online zur Verfügung, womit die ideale Bürofläche pro Mitarbeiter ermittelt wird. Auf Basis dieser Analyse erstellt PROJECT ein auf den Kundenanspruch abgestimmtes Nutzungskonzept. Die Umgebung stellt ein ansprechendes Nahversorgungsangebot sicher. In fußläufiger Reichweite des Grundstücks befinden sich zwei Kantinen, eine Mensa, ein Supermarkt und ein Restaurant. Direkt an das Grundstück grenzt ein anspruchsvoll gestaltetes Biotop mit einer Teichlandschaft. Auch die weitere Infrastruktur dürfte allen Ansprüchen gerecht werden. Circa 150 Meter südöstlich liegt der Regionalbahnhof Potsdam-Golm. Der Berliner Hauptbahnhof ist in knapp 30 Minuten erreichbar. Zum Hauptbahnhof Potsdam gelangt man innerhalb von fünf Minuten, zum künftigen Flughafen BER in rund 20 Minuten und zum Flughafen Tegel in 35 Minuten. In unmittelbarer Grundstücksnähe befinden sich Bushaltestellen der Buslinien 605, 606, 612 und dX5, die tagsüber den Potsdamer Hauptbahnhof im 10-Minutentakt anbinden. Mit der in Nord-Süd-Richtung verlaufenden A10, dem Berliner Ring, ist zudem eine günstige Anbindung an den Individualverkehr gegeben.

Für interessierte Privatanleger bietet sich der Mitte Juni letzten Jahres in die Platzierung gestartete Immobilienentwicklungsfonds Metropolen 16 an. Die Mindestanlagesumme des Fonds beträgt 10.000 € zuzüglich fünf Prozent Ausgabeaufschlag. Seine Laufzeit endet am 31.12.2025, wobei zu erwähnen ist, dass der Fonds mit einem fixierten Desinvestitionskonzept ausgestattet ist, das für Investoren frühzeitige Kapitalrückflüsse ab dem 01.01.2022 ermöglicht. Die Zielrendite nach Fondskosten wird mit sechs Prozent pro Jahr und darüber angegeben.

Von Friedrich Walstadt

Stichworte: , , , , , ,

Kategorie: Allgemein, Wirtschaft

Kommentar schreiben