PROJECT startet zwei weitere Immobilienentwicklungen in Wien

| 1. September 2016 | Kommentieren

Viertes Objekt für Metropolen 16

Geschaeftsleitung PROJECT Investment Gruppe mit Wolfgang Dippold, Foto: PROJECT-Gruppe

Geschaeftsleitung PROJECT Investment Gruppe mit Wolfgang Dippold, Foto: PROJECT-Gruppe

Von Friedrich Walstadt

Bamberg – Die PROJECT Investment Gruppe startet zwei weitere Immobilienentwicklungen in Wien. Der Spezialist für die Entwicklung von Wohn- und Gewerbeimmobilien in Metropolregionen zählt zu den Marktführern bei Publikumsfonds in diesem Segment. Nortexa führte erst im Juni ein Gespräch mit PROJECT-Vorstand Wolfgang Dippold (siehe: http://www.nortexa.de/im-gespraech-mit-wolgang-dippold-vorstand-der-project-gruppe/). Mit einer Doppelinvestition in der österreichischen Hauptstadt hat der in der Platzierungsphase befindliche PROJECT Immobilienentwicklungsfonds Metropolen 16 (Nortexa berichtete: http://www.nortexa.de/wolfgang-dippold-darf-sich-ueber-gute-noten-des-neuen-aif-freuen/) zusammen mit weiteren PROJECT Fonds die Baugrundstücke Freyenthurmgasse 9 und Breitenfurterstraße 547 mit einem Gesamtverkaufsvolumen von rund 25,7 Mio. € angekauft. Mit den Neuinvestitionen in Wien hat der Immobilienentwicklungsfonds Metropolen 16 seine Streuungsbreite zehn Wochen nach Platzierungsstart auf zwischenzeitlich vier Objekte erhöht. Die beiden vorherigen Objektinvestitionen sind in Berlin und Hamburg erfolgt. Weitere Ankäufe sind in Kürze geplant.

Auf dem 3.688 qm großen Baugrundstück in der Freyenthurmgasse 9 im 14. Wiener Bezirk Penzing ist die Errichtung einer Wohnanlage mit 36 Eigentumswohnungen von gesamt 2.800 qm Wohnfläche geplant. Derzeit ist das Grundstück mit einem Einfamilienhaus und diversen Nebengebäuden bebaut, die abgerissen werden. Das Anwesen vereint die Vorteile einer attraktiven Grünlage mit guten Einkaufsmöglichkeiten und günstiger öffentlicher Verkehrsanbindung. Und in der Breitenfurterstraße 547 im 23. Wiener Bezirk Liesing errichtet PROJECT auf einem 2.890 qm großen Baugrundstück zwei Wohngebäude mit zwei Vollgeschossen sowie einem Dachgeschoss. Insgesamt wird eine Wohnfläche von 1.331 qm geschaffen. Derzeit befinden sich auf dem Grundstück eine zweigeschossige Villa und ein Nebengebäude sowie eine Garage mit zwei Stellplätzen, die im Rahmen der Neuentwicklung abgerissen werden. Die unmittelbar angrenzende Bebauung und die im weiteren Umfeld ist überwiegend von Mehrfamilienhäusern und Villen geprägt. Rund um den in Grundstücksnähe gelegenen Kalksburger Hauptplatz befinden sich alle Bedarfe des täglichen Lebens. Die Freizeit- und Naherholungsmöglichkeiten sind unter anderem mit dem nahegelegenen Naturschutzgebiet Lainzer Tiergarten sehr gut. Durch fußläufig erreichbaren Busanschluss sind Straßenbahn, S- und U-Bahn gut angeschlossen.

Das Fondsmanagement um den für die Fondskonzeption verantwortlichen Vorstand Matthias Hofmann konnte mit dem neuen AIF gegenüber dem Vorgängerfonds nicht nur im Bereich der einmaligen Kosten erneut die Kostenstruktur senken, sondern auch die laufenden Gebühren reduzieren. Das Zielkapital des Metropolen 16 beträgt 50 Mio. €. Bei gleichbleibender Entwicklung könnte PROJECT mit seinem neuen AIF auf bestem Wege zu einem neuen Platzierungsrekord sein.

Stichworte: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Allgemein, Wirtschaft

Kommentar schreiben