publity Performance Fonds Nr. 6 erwirbt Multi-Tenant Objekt in Duisburg!

| 24. Mai 2016 | Kommentieren

publity AG – Immobilienkapitalanlagen

Thomas Oleks publity AG: Wachstumssteigerung durch Bankfinanzierung

Thomas Oleks publity AG: Wachstumssteigerung durch Bankfinanzierung

Von Rüdiger Dietrich

Leipzig – Die publity AG um ihren Vorstandsvorsitzenden Thomas Olek ist ein Finanzinvestor für Gewerbeimmobilien mit Hauptsitz in Leipzig, der aktuell ein Immobilienvermögen von über 1,6 Mrd. € verwaltet und bisher bereits mehr als 500 Immobilien in Deutschland gewinnbringend verkaufen konnte. Der Finanzinvestor konnte erst jüngst darauf verweisen, mit der Mai-Auszahlung der publity Performance Fonds Nr. 4 GmbH & Co. KG bereits mehr als 60 %, in Summe 21.123.620 €, an die Anleger ausgezahlt zu haben. Und erst Anfang diesen Monats hat der publity Performance Fonds Nr. 7 ein modernes Büro- und Verwaltungsobjekt mit 6.655 Quadratmeter Größe in der Airport City des Flughafens Dortmund erworben. Aktuell machte nun in Duisburg der publity Performance Fonds Nr. 6 die Neuerwerbung eines knapp 4.500 Quadratmeter großes Büroobjekts, das als „Haus der Wirtschaftsförderung“ als eine der markantesten Immobilien der Stadt gilt. Das Multi-Tenant Objekt wurde von Stararchitekt Sir Norman Foster entworfen.

Die Kanzlei CMS Hasche Sigle hat mit einem Team um Lead Partner Frank Schneider die umfassende rechtliche Beratung bei der Transaktion, darunter die Projektsteuerung und die Legal Due Diligence, übernommen. Die albrings + müller ag war verantwortlich für die technische Projektorganisation und die Erstellung der technischen Due Diligence. Das 559. Objekt der publity AG befindet sich in unmittelbarer Nähe der Universität, Fachhochschule sowie Berufskolleg. Neben der fußläufig erreichbaren Innenstadt liegt auch der Hauptbahnhof lediglich ca. 950 Meter entfernt und der Autobahnanschluss ist in ca. 1 km zu erreichen. Die 1992 inklusive Tiefgarage mit 21 Stellplätzen gebaute und derzeit an vier Mieter vermietete Immobilie ist auf dem neuesten Stand der Technik und befindet sich in der Mühlheimer Straße, welche für ihre gut funktionierende Büro- Wohn- und Geschäftslage bekannt ist. „Das Objekt verfügt über moderne Grundrisse und Ausstattung und zeichnet sich neben seiner zeitlosen Architektur durch seine zentrale Lage in Duisburg aus. Es passt perfekt in unsere manage-to-core Strategie“, so Frederik Mehlitz, Geschäftsführer der publity Performance GmbH.

Aktuell hat die publity-Finanzgruppe mit dem risikogemischten AIF „publity Performance Fonds Nr. 8“, dessen Emissionsphase noch bis 31.12.2016 läuft, ein neues Beteiligunginstrument auf den Markt, das ein Volumen von 30 bis 45 Mio. € anstrebt und in Frankfurt am Main, Düsseldorf, München, Hamburg oder Berlin investiert werden soll. Die Mindesteinlage beträgt 10.000,- € und die Prognose des Gesamtmittelrückflusses vor Steuern liegt im Mid-Case-Szenario bei 152,37 %. Der Vorstandsvorsitzende der publity AG, Thomas Olek, ließ sich erst diesen Monat zitieren: „Unsere Anspruch ist es, Erlöse zu erwirtschaften, um vorzeitig Auszahlungen an unsere Anleger vornehmen zu können.“

Stichworte: , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Allgemein, Wirtschaft

Kommentar schreiben