Seitenübersicht

Alle Artikel

Buchbesprechung: „Der Links-Staat“

Buchbesprechung: „Der Links-Staat“

| 30. März 2017 | Kommentieren

Sollte das Autorenduo Christian Jung und Torsten Groß in „Der Links-Staat“ nach seiner durch 329 angegebene Fundstellen belegten Tiefenrecherche mit der im Vorwort getroffenen Aussage recht haben, dass mit diesem Buch nur die berühmte Spitze des Eisbergs aufgezeigt wird, dann kann einem Himmelangst vor dem gesinnungstotalitären Klima in diesem Land werden. Da jedoch das Verschließen der Augen nicht vor drohenden Gefahren schützt, ist eigentlich das beste Argument schon ausgesprochen, warum man die Lektüre dieses Buches, das das Prädikat Qualitätsjournalismus in jeder Hinsicht verdient, nur wärmstens empfehlen kann.

Freiheitliche fordern Einsparungen beim EU-Budget!

Freiheitliche fordern Einsparungen beim EU-Budget!

| 27. März 2017 | 1 Kommentar

Brüssel will sich beim Brexit durch höhere EU-Beiträge schadlos halten Wien/Berlin – Durch den Brexit verliert die EU einen schwergewichtigen Nettozahler und hat nun die Möglichkeit entweder zu sparen oder die Beiträge der Mitgliedsstaaten, die nicht zu den Empfängerstaaten gehören zu erhöhen. Sigmar Gabriel machte jüngst bereits auf sich aufmerksam, indem er forderte, Deutschland solle […]

ADLER Real Estate konnte Ergebnis und Unternehmenswert deutlich steigern

ADLER Real Estate konnte Ergebnis und Unternehmenswert deutlich steigern

| 27. März 2017 | 1 Kommentar

Bei der ADLER Real Estate AG um Vorstandsvorsitzenden Arndt Krienen handelt es sich um ein an der Börse notiertes Immobilienunternehmen, das sich auf den Aufbau und die Entwicklung eines substanz- und renditestarken Immobilienbestands konzentriert. Die ADLER Real Estate hat im Geschäftsjahr 2016 alle gesetzten wirtschaftlichen Ziele erreicht bzw. übertroffen. Sowohl Ergebnisse als auch der Unternehmenswert wurden kräftig gesteigert. Dabei konnten zugleich die Finanzierungsstruktur signifikant verbessert und der LTV kräftig verringert werden.

EYEMAXX begibt Wandelanleihe im Volumen von bis zu 20,376 Mio. Euro

EYEMAXX begibt Wandelanleihe im Volumen von bis zu 20,376 Mio. Euro

| 27. März 2017 | Kommentieren

Die EYEMAXX Gruppe um Vorstand Dr. Michael Müller agiert über ein auf zwei Säulen basierendem Geschäftsmodell, wobei die erste die Entwicklung von Gewerbeimmobilien und deren Verkauf darstellt. Meist werden bereits fertig gestellte Fachmarktzentren zu attraktiven Portfolien gebündelt, durch welche deutlich höhere Verkaufserlöse generiert werden können. Die zweite Säule besteht aus ausgewählten Immobilien die im eigenen Bestand gehalten werden. Durch laufende Mieterträge soll so neben attraktiven Entwicklerrenditen ein zusätzlicher Cashflow generiert werden. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat aktuell einen Wertpapierprospekt zur Begebung einer festverzinsliche Wandelanleihe der EYEMAXX Real Estate AG gebilligt.

Erfolgreicher Abschluss von fünf Immobilienentwicklungen für PROJECT AG

Erfolgreicher Abschluss von fünf Immobilienentwicklungen für PROJECT AG

| 27. März 2017 | 1 Kommentar

Mit einer durchschnittlichen Objektrendite von über 12 Prozent auf das eingesetzte Kapital setzt der Kapitalanlage- und Immobilienspezialist PROJECT um Vorstandsvorsitzenden Wolfgang Dippold die Serie der erfolgreich abgeschlossenen Wohnbauprojekte fort. Außerdem konnte der rein eigenkapitalbasierte Immobilienentwickler im Segment Immobilien Deutschland erneut den ersten Platz in Bezug auf die Höhe des über alle Investorengruppen akquirierten Eigenkapitalvolumens belegen.

Allein 462 Millionen Euro für politische Stiftungen

Allein 462 Millionen Euro für politische Stiftungen

| 25. März 2017 | 1 Kommentar

Mit ihrer expansiven Ausgabenpolitik ist die große Koalition zurück auf dem Weg in die Neuverschuldung. Die Ausgaben sollen von aktuell 329,1 Milliarden auf 355,6 Milliarden Euro im Jahr 2021 steigen. Deshalb drängt der Bund der Steuerzahler (BdSt) auf strukturelle Einsparungen im Bundeshaushalt. Insgesamt 30 kritikwürdige Förderprogramme und Subventionen der Bundesregierung hat der Bund der Steuerzahler für seine „Aktion Frühjahrsputz 2017“ exemplarisch recherchiert. In seiner Haushaltsanalyse macht der Verband klar: Die große Koalition muss ihre Ausgabenwut stoppen, wenn sie die Schwarze Null nicht gefährden will.

Cashback auf dem Online-Marktplatz von weeCONOMY

Cashback auf dem Online-Marktplatz von weeCONOMY

| 23. März 2017 | 1 Kommentar

Das Cashback-Portal von wee um seinen Gründer Cengiz Ehliz agiert international und hat bereits eine Vielzahl an Geschäften für eine Zusammenarbeit gewinnen können. Nach wie vor liegt jedoch der Schwerpunkt innerhalb der Europäischen Union. Das wee-Konzept baut auf einer ständig wachsenden Offline-Community auf. wee ist nicht allein nur für den Frühjahrsputz ein Angebot, weil es beispielsweise über „Waschbär“ Putzmittel mit 3 % Cashback oder bei „DocMorris“ sogar satte 7,5 % Cashback für Ascorbinsäure gibt, sondern funktioniert saison- und branchenübergreifend.

Buchbesprechung: „Gekaufte Journalisten“

Buchbesprechung: „Gekaufte Journalisten“

| 22. März 2017 | 1 Kommentar

Der unlängst verstorbene Buchautor Udo Ulfkotte kannte das Thema, dem er sein Buch „Gekaufte Journalisten – Wie Politiker, Geheimdienste und Hochfinanz Deutschlands Massenmedien lenken“ widmete wie seine Westentasche, und man merkt bei der Lektüre, dass der Autor genau wusste, wovon er schreibt. Er studierte Kriminologie, Islamkunde und Politik, und arbeitete von 1986 bis 2003 für die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Für Letzteres bekannte er, sich zu schämen. Lange Zeit war Udo Ulfkotte selbst in das Milieu von Korruption und Lüge verwickelt, über das er in diesem Buch umso glaubwürdiger schreibt.

publity AG kann erneut zwei namhafte Unternehmen langfristig binden

publity AG kann erneut zwei namhafte Unternehmen langfristig binden

| 21. März 2017 | Kommentieren

Erwerben, vermieten, veräußern, lautet das bewährte Rezept des Leipziger Immobilienfinanzierers publity, mit dessen Vorstandsvorsitzenden Thomas Olek Nortexa jüngst erst ein Gespräch führte. Der fulminante Jahresauftakt scheint angesichts fortlaufender Erfolgsmeldungen weiter ins zweite Quartal getragen werden zu können. Ein erst im Januar 2017 durch die publity AG erworbenes Objekt in der Rheinmetropole Köln ist inzwischen nahezu voll vermietet.

Autogünstig24 sieht sich Kritik gewisser Netzforen ausgesetzt

Autogünstig24 sieht sich Kritik gewisser Netzforen ausgesetzt

| 21. März 2017 | 2 Kommentare

Im Zeitalter des „World-Wide-Web“ ist man als Unternehmen scharfer Beobachtung ausgesetzt, sowohl seitens der Konkurrenz, als auch der Verbraucher, sprich der potentiellen Kunden. Und auch was sich vordergründig als zündende Idee werbewirksam präsentiert, kann schnell durch die erhöhte Transparenz von Verbrauchereinschätzungen zum Rohrkrepierer werden. Nortexa berichtete bereits, dass sich das fulminant auf den Markt drängende Konzept von autogünstig24 zunehmend auch kritischer Beurteilung in der Netzgemeinde ausgesetzt sieht.