Seitenübersicht

Alle Artikel

MIG Fonds weisen interessantes Beteiligungsportfolio auf

MIG Fonds weisen interessantes Beteiligungsportfolio auf

| 19. Oktober 2017 | Kommentieren

Das Ziel von Michael Motschmann und Dr. Matthias Hallweger ist es, über die MIG Fonds mit Venture Capital lukrative Renditen zu erzielen und dabei zugleich innovativen Technologieunternehmen Wachstumschancen zu ermöglichen (Nortexa berichtete). Die HMW Unternehmensgruppe mit ihren MIG Fonds und der HMW Vermögensverwaltung zählt zu den führenden Anbietern von Anlagemöglichkeiten im Bereich Unternehmensbeteiligungen. Die HMW Innovations AG wurde im Jahr 2002 gegründet und fungiert als exklusiver Fundraising Partner für die MIG Fonds. Rund 60.000 Anleger investieren bisher in die MIG Fonds, der damit zu den Marktführern auf dem Gebiet des außerbörslichen Beteiligungskapitals gezählt werden darf.

Kubicki spricht sich gegen Russland-Sanktionen aus

Kubicki spricht sich gegen Russland-Sanktionen aus

| 18. Oktober 2017 | 1 Kommentar

Der stellvertretende FDP-Vorsitzende Wolfgang Kubicki hat sich kurz vor dem Beginn der Sondierungsverhandlungen mit mehreren Vorstößen zur Wort gemeldet, die möglicherweise für Streit sorgen könnten. So sprach er sich gegen die Fortsetzung der Sanktionen gegen Russland aus. Die wegen der Annexion der Krim gegen Russland festgesetzten Sanktionen seien ein Fehler. Kubicki dazu wörtlich: „Sanktionen haben nur dann Sinn, wenn sie wirken. Wenn man weiß, dass die andere Seite sie mehr oder weniger gut wegsteckt, sind Sanktionen Quatsch.“

Sind Seehofers Tage gezählt?

Sind Seehofers Tage gezählt?

| 13. Oktober 2017 | Kommentieren

Über Jahre hinweg war er das Gesicht der CSU. Sowohl als bayerischer Ministerpräsident als auch als Vorsitzender der CSU war Horst Seehofer stets darauf bedacht, Macht und Einfluss nur abzugeben, wenn es von ihm so geplant und gewollt war. Einer Entmachtung durch seinen Rivalen, den bayerischen Finanzminister Markus Söder (CSU), wollte er stets entgehen, indem er den Zeitpunkt seines Abgangs selbst bestimmt. Nun könnte es viel schneller gehen als gedacht.

De Maizière verlängert Grenzkontrollen wegen Terrorgefahr

De Maizière verlängert Grenzkontrollen wegen Terrorgefahr

| 13. Oktober 2017 | 1 Kommentar

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat seine Entscheidung mit der weiterhin hohen Terrorgefahr, den Defiziten bei der Sicherung der europäischen Außengrenzen und dem hohen Maß der illegalen Zuwanderung begründet. Aufgrund der massiven Zunahme des Asylzustroms im Spätsommer 2015 hatte Deutschland als erstes EU-Land auf Grenzkontrollen zurückgegriffen, die dem Schengen-Abkommen zufolge eigentlich untersagt sind.

Fall Anis Amri

Fall Anis Amri

| 13. Oktober 2017 | 1 Kommentar

Der islamistische Terroranschlag vom Berliner Breitscheidplatz wird bis heute ausgewertet. Wie konnte es zu dem schrecklichen Anschlag kommen? Hätte der Anschlag verhindert werden können, bei dem zwölf Menschen zu Tode kamen und rund hundert weitere verletzt wurden? Sonderermittler Bruno Jost kommt zu einem nicht besonders überraschenden Ergebnis. Jost war vom Berliner Senat nach dem Terroranschlag damit beauftragt worden, das Handeln der zuständigen Behörden zu bewerten.

Schlammschlacht zwischen Gerlachreport und Stiftung Warentest?

Schlammschlacht zwischen Gerlachreport und Stiftung Warentest?

| 11. Oktober 2017 | 1 Kommentar

Offenbar ist die Berichterstattung um die Autark Group AG und ihren Frontmann Stefan Kühn einer der Auslöser für eine Schlammschlacht, die jetzt voll entbrannt ist. Stiftung Warentest hat am 9. Oktober 2017 einen Artikel zu den Methoden des Gerlachreport veröffentlicht (siehe ganzen Beitrag), was den Gerlachreport am 11.10.2017 veranlasst hat, zum Gegenangriff überzugehen (siehe ganzen Beitrag). Die Artikel zur Autark AG sind beim Gerlachreport inzwischen alle verschwunden. 

Autark Group AG um Stefan Kühn setzt weiter auf Entertainment

Autark Group AG um Stefan Kühn setzt weiter auf Entertainment

| 10. Oktober 2017 | 1 Kommentar

Stefan Kühn von der Autark Group AG weiß: Das Theater am Marientor (TaM) ist ein gutes Investment. Aber nicht nur das. Auch das Programm kann sich sehen lassen. Kein Wunder also, dass Kühn mit seiner Autark weiter auf den Bereich Entertainment setzt. Im TaM darf man sich beispielsweise „The Addams Family“ nicht entgehen lassen. Aber auch altbekannte Comedians wie Paul Panzer und Ralf Schmitz sind hier zu sehen. Neben einem weiter ausgewogenen Programm mit The Waterboys, Dance Masters oder Saturday Night Fever ist nahezu alles zu finden, was ein anspruchsvolles Abendprogramm fernab der Flimmerkiste bieten kann.

Private Equity bei WealthCap weiter auf Erfolgskurs!

Private Equity bei WealthCap weiter auf Erfolgskurs!

| 10. Oktober 2017 | Kommentieren

Die WealthCap GmbH leistet erneut hohe Ausschüttungen an seine Private Equity-Anleger. Diese teilen sich in 50 Millionen Euro und 33 Millionen US-Dollar auf, sowie weitere Ausschüttungen im vierten Quartal folgen sollen. Das Gesamtinvestitionsvolumen der Anlageklasse liegt inklusive Agio bei 917 Millionen Euro. Insgesamt profitieren mehr als 13.900 Anleger. Die WealthCap Private Equity Fonds 19 und 20 konnten zwischenzeitlich erfolgreich ausplatziert werden. Geschäftsführerin Gabriele Volz setzt auf die Platzierungsstärke von WealthCap (Nortexa berichtete).

PROJECT Immobilien AG – Privatanleger mit mehr als 63 Millionen Euro beteiligt

PROJECT Immobilien AG – Privatanleger mit mehr als 63 Millionen Euro beteiligt

| 10. Oktober 2017 | 1 Kommentar

Die PROJECT Immobilien AG um Vorstandsvorsitzenden Wolfgang Dippold startete mit reger Aktivität in den Oktober. In der Einbecker Straße 74 im Berliner Bezirk Lichtenberg hat der fränkische Immobilienfinanzierer mit dem Verkauf von weiteren 65 Eigentumswohnungen im Neubauensemble „I LOVE Lichtenberg“ begonnen und konnte bereits mehr als zwei Drittel veräußern. Der Baubeginn ist für das zweite Quartal 2018 geplant. Zudem konnte das Unternehmen für den im Business Park Berlin entstehenden Hotel- und Büroneubau „FRONTOFFICE“ am künftigen Berliner Großstadtflughaben in Schönefeld ihren bereits im Januar dieses Jahres mit der NOVUM Hospitality geschlossenen Vertrag erweitern.

Die RWB Group AG mit breitem Angebot

Die RWB Group AG mit breitem Angebot

| 6. Oktober 2017 | 1 Kommentar

Die RWB Group AG ist ein von Horst Güdel und Norman Lemke geführtes Finanzdienstleistungsunternehmen mit Sitz in Oberhaching in Bayern. Seit 1999 darf die RWB auf 80.000 Anleger mit insgesamt rund 130.000 Beteiligungen zurückblicken. Das daraus resultierende Anlagevolumen beläuft sich auf etwa 2 Milliarden Euro. Mit mehr als 2.300 Investitionen weltweit dürfen sich Horst Güdel und Norman Lemke durchaus als Spezialisten im Bereiche Private Equity bezeichnen, worin ein Großteil der Unternehmenstätigkeit liegt.