Schlagwort: Autark Group AG

Für Stefan Kühn von Autark sind Strategien für den Wandel entscheidend

| 3. November 2017 | 1 Kommentar
Für Stefan Kühn von Autark sind Strategien für den Wandel entscheidend

Sicherheit, Kontrolle, Risikomanagement, Transparenz und Informationstiefe sind die wesentlichen Aspekte, mit denen das Beteiligungs- und Finanzdienstleistungsunternehmen AUTARK-Gruppe bestrebt ist bei Kunden und Partnern zu punkten, um gemeinsam mit diesen gestärkt in die Zukunft zu gehen. Die AUTARK-Gruppe befasst sich mit Immobilien, Infrastruktur und Erneuerbare Energien sowie Projekten aus dem Bereich Unterhaltung. Darüber hinaus engagiert sich der Finanzdienstleister andere Unternehmen bei der Digitalisierung zu unterstützen, wie finanzreport24.de berichtete.

Weiterlesen

AUTARK Group AG um Stefan Kühn mit „sehr gut“ bewertet!

| 29. Oktober 2017 | 1 Kommentar
AUTARK Group AG um Stefan Kühn mit „sehr gut“ bewertet!

Die WTV Wirtschaft Television GmbH wurde 2009 von dem Medienunternehmer Julien D. Backhaus gegründet. Wirtschaft TV ist ein Onlinesender, der mit seinen Korrespondenten direkt von den Börsenplätzen berichtet und auch zahlreiche andere deutschsprachige Portale beliefert. Durch vom Sender selbst produzierte Formate wie „Börsen-Greenhorns“ oder „Business Travel“ deckt Wirtschaft TV auch den Infotainment-Sektor ab. Für die Bewertung wurden die Aspekte Erreichbarkeit des Kundenservice, die Aus- und Weiterbildung der für Service zuständigen Mitarbeiter, die Qualität der Problemlösungen und die Einhaltung des Qualitätsmanagements innerhalb des Unternehmens gewichtet.

Weiterlesen

Schlammschlacht zwischen Gerlachreport und Stiftung Warentest?

| 11. Oktober 2017 | 1 Kommentar
Schlammschlacht zwischen Gerlachreport und Stiftung Warentest?

Offenbar ist die Berichterstattung um die Autark Group AG und ihren Frontmann Stefan Kühn einer der Auslöser für eine Schlammschlacht, die jetzt voll entbrannt ist. Stiftung Warentest hat am 9. Oktober 2017 einen Artikel zu den Methoden des Gerlachreport veröffentlicht (siehe ganzen Beitrag), was den Gerlachreport am 11.10.2017 veranlasst hat, zum Gegenangriff überzugehen (siehe ganzen Beitrag). Die Artikel zur Autark AG sind beim Gerlachreport inzwischen alle verschwunden. 

Weiterlesen

Autark Group AG um Stefan Kühn setzt weiter auf Entertainment

| 10. Oktober 2017 | 1 Kommentar
Autark Group AG um Stefan Kühn setzt weiter auf Entertainment

Stefan Kühn von der Autark Group AG weiß: Das Theater am Marientor (TaM) ist ein gutes Investment. Aber nicht nur das. Auch das Programm kann sich sehen lassen. Kein Wunder also, dass Kühn mit seiner Autark weiter auf den Bereich Entertainment setzt. Im TaM darf man sich beispielsweise „The Addams Family“ nicht entgehen lassen. Aber auch altbekannte Comedians wie Paul Panzer und Ralf Schmitz sind hier zu sehen. Neben einem weiter ausgewogenen Programm mit The Waterboys, Dance Masters oder Saturday Night Fever ist nahezu alles zu finden, was ein anspruchsvolles Abendprogramm fernab der Flimmerkiste bieten kann.

Weiterlesen

Stefan Kühn will mit Autark dort aktiv sein, wo die größten Chancen warten!

| 4. Oktober 2017 | 2 Kommentare
Stefan Kühn will mit Autark dort aktiv sein, wo die größten Chancen warten!

Die AUTARK-Gruppe um Vorstand Stefan Kühn nimmt im Zuge seines Portfolio-Ausbaus (Nortexa berichtete) die Mobilitätsgesellschaft ins Blickfeld. Mit Blick auf eine gelingende Energiewende wird häufig – und dies nicht zu unrecht – von der Notwendigkeit einer Sektorkopplung gesprochen, worunter die Vernetzung der Sektoren Elektrizität, Wärmeversorgung verstanden wird. Zunehmend kreisen neben der Frage nach einer stabilen, nachhaltigen Energieversorgung viele die Zukunft betreffende Gedanken um den Verkehr.

Weiterlesen

Stefan Kühn von der Autark Group AG will Portfolio strategisch ausbauen!

| 26. September 2017 | 5 Kommentare
Stefan Kühn von der Autark Group AG will Portfolio strategisch ausbauen!

Sachwerte sind insbesondere in krisenbedrohten Zeiten ein bevorzugtes Anlageziel für nicht allzu risikofreudige und mehr sicherheitsorientierte Anleger. Nicht zuletzt wird mit Sachwerten danach getrachtet, kontinuierliche Renditen zu erzielen, ohne den üblichen Schwankungen an den Aktienmärkten ausgesetzt zu sein, unabhängig ob DAX oder diverse Indizes. Dies sieht auch Stefan Kühn, Vorstandsvorsitzender der Autark Group AG (ISIN: DE000A0CAYL1; WKN: A0CAYL), die sich auf Sachwertanlagen spezialisiert hat so. Für eher sicherheitsorientierte Anleger eignen sich Aktien nicht als ausschließliches Investment, betont Stefan Kühn.

Weiterlesen

AUTARK AG ergänzt um neue Bereiche

| 10. September 2017 | 2 Kommentare
AUTARK AG ergänzt um neue Bereiche

Die AUTARK Group AG um Stefan Kühn sieht sich mit einem Investitionsvolumen von nahezu 140 Millionen Euro und mehr als 3200 Partnern als eine der großen Investitions-Partnerschaften in Deutschland. Als seine hervorstechenden Stärken gibt das Unternehmen in seiner Selbstbeschreibung Transparenz, Offenheit und eine direkte Kommunikation an. Den sogenannten Compliance-Regeln gibt das börsennotiertes Unternehmen an, werde strikt gefolgt. In eine Phase steigender Aktienkurse sind selbstredend viele potentielle Anleger bestrebt, an dieser Entwicklung teilzuhaben, um Rendite zu erzielen. Die Tätigkeit von AUTARK erstreckt sich auf das weit über de Börsenhandel hinausgehende Feld der Sachwerteanlagen.

Weiterlesen

Ein weiteres Gespräch mit der AUTARK Group AG

| 23. August 2017 | 6 Kommentare
Ein weiteres Gespräch mit der AUTARK Group AG

Erst kürzlich sprach Nortexa mit Stefan Kühn, Geschäftsführer der Autark Group AG. Wegen erhöhter Nachfragen unserer Leser haben wir nun ein weiteres und konkretisierendes Interview geführt, das Sie nachfolgend lesen können. Nortexa: Sehr geehrter Herr Kühn, „Werte schaffen – Werte halten – Werte steigern“, lautet ein Motto der Autark-Unternehmensphilosophie: Auf welcher Säule liegt mit Blick […]

Weiterlesen

Autark Group AG – Beteiligungskapital statt Bankverbindlichkeiten

| 15. August 2017 | 2 Kommentare
Autark Group AG – Beteiligungskapital statt Bankverbindlichkeiten

Die börsennotierte Autark Group AG (Nortexa berichtete) um Vorstandsvorsitzenden Stefan Kühn und Vorstandsmitglied Dr. Dimitrios Paparas tritt als Beteiligungsgesellschaft auf und fördert Unternehmen, indem sie dort agieren, wo Banken nicht zuletzt aufgrund der verschärften Kreditvergaberegularien gemäß Basel III nicht in der Lage sind, benötigte Liquidität zur Verfügung zu stellen. Es ist hinreichend bekannt, dass die Vorschriften des Basler Ausschusses der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) zur Regulierung von Banken – genannt Basel III – zahlreichen, vor allem mittelständischen Unternehmen oftmals nicht unerhebliche Sorgen bereiten.

Weiterlesen

Autark AG: „Investieren besser als anlegen – Mitentscheiden besser als Zuschauen“

| 1. August 2017 | 2 Kommentare
Autark AG: „Investieren besser als anlegen – Mitentscheiden besser als Zuschauen“

Wer möchte nicht finanziell unabhängig, sprich autark sein. Bei Stefan Kühn ist der Name sprichwörtlich Programm. Die Autark Group um Stefan Kühn bietet auf dem Kapitalmarkt Finanzanlageprodukte an, um als Private-Equity-Investor Unternehmensbeteiligungen zu erwerben. Das Tätigkeitsfeld erstreckt sich jedoch nicht einzig auf die Verwaltung dieser Unternehmensbeteiligungen, sondern umfasst auch Kompletterwerbungen und verantwortliche Übernahme der Geschäftsführung sowie darüber hinaus auch die Gründung von Eigenunternehmen.

Weiterlesen

Im Gespräch mit Autark-Vorstand Stefan Kühn

| 28. Juni 2017 | 3 Kommentare
Im Gespräch mit Autark-Vorstand Stefan Kühn

Nortexa sprach mit dem Autark-Vorstand Stefan Kühn. Bei der Autark Group handelt es sich um eine Gesellschaft mit dem Zweck der Gründung, des Erwerbs und der Veräußerung von Unternehmen und Beteiligungen. Dabei werden zuweilen auch Aufgaben der Geschäftsführung übernommen (Nortexa berichtete). Die Autark-Gruppe existiert bereits seit 2003, und als eine ihrer markantesten Beteiligungen gilt das Duisburger „Theater am Marientor“. Im März 2017 übernahm die Autark Group Aktiengesellschaft 100 % der Autark Invest AG, Lichtenstein, wodurch eine Neuausrichtung der Autark Group Aktiengsellschaft und Konzernmutter der Autark-Aktivitäten erfolgte.

Weiterlesen

Autark um Stefan Kühn muss um Zufriedenstellung der Anlegerinteressen kämpfen!

| 29. Mai 2017 | 2 Kommentare
Autark um Stefan Kühn muss um Zufriedenstellung der Anlegerinteressen kämpfen!

Die Autark Group um Stefan Kühn ist eine Beteiligungsgesellschaft, die sich ohne konkreten Branchenfokus innerhalb eines breiten Spektrum zu bewegen trachtet. Wesentlicher Gesellschaftszweck sind die Gründung und der Erwerb von Beteiligung an Unternehmen, die Veräußerung von Unternehmen und Beteiligungen hieran, die Übernahme der Geschäftsführung dieser Unternehmen sowie die Verwaltung der Beteiligungen an Unternehmen. Mit den Gewinnen erwerbe man als Private-Equity-Investor Unternehmensbeteiligungen. Zu den Unternehmensbeteiligungen sollen Anteile an zwei Finanzinstituten, an 18 Biogasanlagen und eine Unternehmensberatung für betriebliche Altersvorsorge sowie diverse deutsche Büro- und Wohnimmobilien gehören.

Weiterlesen