Thomas Oleks publity AG mit gutem Jahresauftakt

| 25. Januar 2017 | 2 Kommentare

Leipziger publity AG mit respektablen Vermietungserfolgen

Thomas Olek, Vorstandsvorsitzender der publity AG, Foto: publity.de

Thomas Olek, Vorstandsvorsitzender der publity AG, Foto: publity.de

Leipzig – Sowohl im Westen, als auch im Osten kann der Immobilieninvestor publity AG um CEO Thomas Olek zu Jahresbeginn Vermietungserfolge vorweisen. Das Asset Management der publity AG hat nicht nur beim Großmarkt Leipzig einen weiteren respektablen Vermietungserfolg erzielt, sondern ebenso bei dem knapp 28.000 Quadratmeter großen und erst im Dezember 2016 erworbenen Büroobjekt Quattrium in Ratingen bei Düsseldorf (Nortexa berichtete: http://www.nortexa.de/veraeusserungserfolg-der-publity-ag-mit-joint-venture-objekt-in-muenchen/) bereits die Vollvermietung erreicht. So konnte publity unter anderem mit Knauf Interfer SE einen neuen Mieter gewinnen. Dieser wird eine Fläche von knapp 1.600 Quadratmeter anmieten. Ein weiterer Bestandsmieter hat bereits jetzt seine Mietlaufzeit über weitere knapp 1.500 Quadratmeter um fünf Jahre verlängert. In Leipzig konnten neue Mietverträge über ca. 2.500 Quadratmeter abgeschlossen und weitere Mietverträge für eine Fläche von ca. 1.000 Quadratmeter verlängert werden. Somit ist der Frischemarkt in Leipzig mit einer Gesamtfläche von 17.500 Quadratmeter und insgesamt 81 Marktständen vollständig vermietet.

Die Markthalle inkl. Nebengebäuden des Leipziger Großmarktes wurde vom publity Performance Fonds Nr. 5 in 2014 erworben. Der Markt wurde 1995 auf einem über 68.000 Quadratmeter großen Areal errichtet und ist das bedeutendste Frische- und Logistikzentrum der Region. Vom Standort am Flughafen Leipzig/ Halle wird die gesamte Region mit frischem Obst und Gemüse beliefert. „Getreu unserem manage-to-core-Ansatz konnten wir beim sogenannten Frischemarkt in Leipzig neben der Vollvermietung ebenso die durchschnittliche Restlaufzeit der Mietverträge steigern. Wir haben somit auch eine Wertsteigerung des Objektes erreicht und sind optimistisch, diese zeitnah durch eine Veräußerung realisieren zu können“, so Thomas Olek, Vorstandsvorsitzender der publity AG.

Das Bürogebäude Quattrium befindet sich auf einem 14.720 m² großen Grundstück in der Kaiserswerther Straße 115 und wurde 1993 errichtet. Neben einem eigenen Restaurant verfügt das Objekt auch über 601 Tiefgaragenstellplätze. Das sechsgeschossige Gebäude ist repräsentativ und modern gestaltet und kann durch umbaufähige Trennwandsysteme für viele Arten der Nutzung schnell umgestaltet werden. „Das Asset Management von publity, das erst seit Ende 2016 das Objekt Quattrium betreut, konnte erneut durch die vollständige und langfristige Vermietung ihre erfolgreiche `manage-to-core´ Strategie unter Beweis stellen“, äußerte hierzu Thomas Olek, Vorstandsvorsitzender der publity AG. Ende 2016 endete die Emissionsphase des von der publity-Finanzgruppe aufgelegte risikogemischten AIF „publity Performance Fonds Nr. 8“, dessen erstes Objekt ebenfalls bereits voll vermietet ist.

Von Rüdiger Dietrich

Stichworte: , , , , , ,

Kategorie: Allgemein, Wirtschaft

Kommentar schreiben