TRILLR-Motto: “Das Suchen hat ein Ende. Jetzt wird gefunden.”

| 15. März 2017 | 1 Kommentar

Fabrice Schmidt und Enrico Mickan wollen Online-Shopping revolutionieren!

TRILLR von Fabrice Schmidt und Enrico Mickan

TRILLR von Fabrice Schmidt und Enrico Mickan

München – TRILLR nennt sich eine brandneue Shopping-Suchmaschine um deren Gründer Fabrice Schmidt und Enrico Mickan. Dabei handelt es sich um ein Projekt der erst 2016 in München gegründeten Kickass Networx GmbH. Anlass für die Start-up-Idee war, dass es, abgesehen von einer überschaubaren Zahl Nischenanbieter, bislang keine wirkliche Alternative zu Google Shopping gibt. Diese wenigen Anbieter bewegen sich im kuratierten Kontentbereich für Special-Interest-Groups und funktionieren ähnlich wie ein Katalog. Bei diesem Konzept vermissten die TRILLR-Gründer offenbar die ihnen vorschwebenden Wahlmöglichkeiten. Den Nutzern soll eine Plattform geboten werden, zu erkunden, wie und wo sie online Produkte finden können. „Mit trillr bieten wir den Usern jetzt eine neue Shopping-Metasuchmaschine an, die in Rekordzeit die besten Produktangebote aufzeigt”, sagte Mickan gegenüber einer Online-Plattform der DS Media GmbH. Die beiden Start-up-Unternehmer bezeichnen TRILLR als die “ultimative Shopping-Metasuchmaschine”.

Was macht TRILLR dazu? Der Anspruch, sich durch mehr Tempo, mehr Preistransparenz und mehr Produktvielfalt gegenüber der Konkurrenz im bedeutender werdenden Segment des Online-Shopping durchzusetzen. Wie sich letztendlich damit Geld verdienen lässt, erklärt sich nach Co-Founder Fabrice Schmidt mit einem Verweis auf klassische CPO- oder CPC-Modelle, und indem das Produkt TRILLR sowohl Usern als auch Shops relevante Mehrwerte liefert. Die Produkt-Suchmaschine ist inzwischen als Desktopversion sowie als App für iOS und Android kostenlos verfügbar. TRILLR zielt mit seinem Konzept darauf ab, das suchen, finden und vor allem auch vergleichen aller im Netz angebotenen Produkte zu vereinfachen und dergestalt auch eine Seite für alle Produkte, Marken und Shops im Netz darzustellen. Das Unternehmensmotto lautet daher selbstbewusst: „Das Suchen hat ein Ende. Jetzt wird gefunden.“

Eine durch optische Sparsamkeit übersichtliche Startseite soll der Kundenfreundlichkeit dienen und wesentlich zum Geschäftserfolg beitragen. Außerdem wurde in Sachen Werbeoffensive zusammen mit der BBDO Berlin GmbH eine TV-Kampagne entwickelt, die seit dem 25.12.2016 deutschlandweit auf allen privaten TV-Sendern ausgestrahlt wird. Laut Angaben des Unternehmens haben Kunden schon jetzt eine Auswahl aus rund zehn Millionen Produkten. Darunter auch eine große Auswahl bekannter Top-Fashion-Marken.

Von Rüdiger Dietrich

Stichworte: , , , , , ,

Kategorie: Allgemein, Startups, Wirtschaft

Kommentar schreiben