WealthCap platzierte Publikums-AIF in Höhe von 81,1 Mio. € in nur 15 Monaten aus!

| 7. Juni 2016 | Kommentieren

Sachwertefonds der WealthCap

Von Friedrich Walstadt

WealthCap

WealthCap

München – Der erste Immobilien-Publikums-AIF „Immobilien Deutschland 38“ der Sachwertefondsgesellschaft WealthCap mit einem Volumen von 81,1 Mio. € wurde im vergangenen Monat ausplatziert und konnte damit binnen nur 15 Monaten vollständig vertrieben werden. Die erste Ausschüttung in Höhe von 5 % wird zum 30.6.2016 planmäßig erfolgen. Die Research-Abteilung der WealthCap Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH veröffentlichte erst vor Kurzem ihren Marktbericht mit dem Schwerpunkt einer Untersuchung der Besonderheiten institutioneller Zielfonds und deren aktive Wertschöpfungsstrategien auf den gegenwärtig von zuweilen hoher Volatilität geprägten Märkten. (Nortexa berichtete: http://www.nortexa.de/gabriele-volz-wealthcap/) Dass die Bedeutung alternativer Anlageklassen sowohl für institutionelle als auch für Privatanleger binnen der vergangenen zehn Jahre deutlich zunahm, zeigt sich nicht allein im doppelt schnellen Wachstum im Vergleich zu üblichen Anlageklassen, sondern bestätigt sich offenbar ebenso im besagten WealthCap-AIF.

„Wir freuen uns sehr über diesen tollen Platzierungserfolg in unserer Kernanlageklasse auf unserem Heimatmarkt München. Er zeigt eindrücklich, dass Qualitätsprodukte bei Privatkunden auf großes Interesse stoßen. Deshalb arbeiten wir bereits mit Hochdruck an einem Nachfolgeprodukt, das wieder klaren Qualitätskriterien folgen wird: Streuung über hochwertige Objekte und Mieter sowie Fokus auf A-Städte mit hoher Lebensqualität, um attraktive Renditechancen für Privatanleger anzubieten“, erläutert Gabriele Volz, Geschäftsführerin von WealthCap. Mit dem WealthCap Immobilien Deutschland 38 investieren Privatkunden in drei erstklassige Gewerbeimmobilien mit unterschiedlicher Ausrichtung und an verschiedenen Standorten in München. Das zu den größten Bürogewerbeimmobilien-Investoren in München zählende Unternehmen zielt nach eigenem Bekunden darauf ab, nicht nur durch gute Konditionen, sondern auch durch frühzeitigen Erwerb von Objekten trotz Risikostreuung eine attraktive Rendite zu erwirtschaften.

Vor allem beim Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) will WealthCap seine Asset Management-Qualitäten einbringen und verweist darauf, bereits attraktive Anschlussvermietungen und Aufwertungen der Immobilie realisiert zu haben. Die Fondslaufzeit endet am 31.12.2025 und die prognostizierte Gesamtausschüttung wird mit 152 % angegeben. Noch in diesem Jahr soll der neue Immobilienfonds für Privatkunden in den Vertrieb starten. Zudem gab erst Anfang April das Unternehmen bekannt, sich mit dem BayWa AG-Stammsitz eine komplett revitalisierte Büroimmobilie in München gesichert zu haben.

Stichworte: , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Allgemein, Wirtschaft

Kommentar schreiben