Wolfgang Dippold meldet weitere PROJECT-Entwicklungen

Metropolen 16 erhöht nach nur neun Monaten auf 14 Objektinvestitionen

Wolfgang Dippold, Vorstand PROJECT Beteiligungen AG PROJECT Vermittlungs GmbH (Geschäftsführer), Foto: project-investment.de

Wolfgang Dippold, Vorstand PROJECT Beteiligungen AG PROJECT Vermittlungs GmbH (Geschäftsführer), Foto: project-investment.de

Bamberg – Die PROJECT Immobilien Wohnen AG um Wolfgang Dippold entwickelt und verkauft als einer der bundesweit größten Projektentwickler urbane Wohnquartiere in den Metropolregionen Deutschlands. Das Unternehmen prägt bereits das Stadtbild der sechs Wachstumszentren Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München und Nürnberg maßgeblich mit. Erfolgsfaktor der gesamten Unternehmensgruppe ist die eigenständige Entwicklung und Umsetzung aller Projekte aus einer Hand. So begleitet die PROJECT Immobilien Wohnen AG alle Phasen eines Bauvorhabens – vom Grundstücksankauf über die Planung und Bauausführung bis hin zum Verkauf. Aktuell haben haben mehrere Immobilienentwicklungsfonds des Kapitalanlage- und Immobilienspezialisten in Frankfurt am Main und in Berlin Baugrundstück für Projektentwicklungen erworben.

Der geschlossene Publikums-AIF PROJECT Metropolen 16, der sowohl seitens k-mi und TKL oder auch dem Ratinghaus Dextro Bestnoten erhielt und sich noch bis 30.06.2017 in der Zeichnungsphase befindet (Nortexa berichtete: http://www.nortexa.de/project-erhaelt-erneut-gutes-rating-fuer-publikums-aif-metropolen-16/), erhöhte seine Streuungsquote nach neunmonatiger Platzierungsphase auf 14 Objektinvestitionen. In der Krifteler Straße 32-34 in Frankfurt am Main hat der institutionelle Immobilienentwicklungsfonds Vier Metropolen II ein 2.418 Quadratmeter großes Baugrundstück erworben. Vorgesehen ist die Errichtung eines Geschosswohnungsbaus für Micro-Apartments und 1-Zimmerwohnungen sowie eine Tiefgarage. Das Grundstück ist aktuell mit einem fünfgeschossigen Bürogebäude bebaut, das im Zuge der Neuentwicklung abgerissen wird. Bis 2018 ist eine sukzessive Umnutzung des bisher gemischt genutzten Gebietes zu einem vornehmlichen Wohngebiet geplant. Das Verkaufsvolumen liegt bei rund 33,9 Millionen Euro.

Auf dem 1.181 Quadratmeter großen Baugrundstück in der Kreuzstraße 11 im Berliner Stadtbezirk Pankow plant PROJECT die Errichtung einer Wohnanlage mit gehoben ausgestatteten 1- bis 4-Zimmerwohnungen. Das Verkaufsvolumen beläuft sich auf rund 9,5 Millionen Euro. Auf dem Grundstück befinden sich derzeit eine Kfz-Werkstatt, ein Autohandel sowie mehrere kleinere Garagen, die abgerissen werden. In die Immobilienentwicklung investiert unter anderem der aktuell in Platzierung befindliche Publikums-AIF Metropolen 16. Der ebenfalls beteiligte Teilzahlungsfonds Wohnen 15 bringt es nach rund zweijähriger Platzierungsphase auf eine besonders breite Streuungsquote von 27 Objektinvestitionen und wird am 30. Juni geschlossen. Mit der Investition in die Kreuzstraße 11 steigert auch der Spezial-AIF Metropolen SP 2 für semi-professionelle Anleger die Zahl seiner Objektinvestitionen auf nunmehr 13. Metropol Invest – der aktuell in Platzierung befindliche Club Deal für Family Offices – hat bislang in fünf Objekte investiert.

Von Friedrich Walstadt

Stichworte: , , , , , , , ,

Kategorie: Allgemein, Wirtschaft

Kommentar schreiben